Wäsche-Guide

Wie MANN die richtige Unterhose findet

Die Unterhose gehört zu den wichtigsten Kleidungsstücken – auch bei den Herren der Schöpfung. Dennoch steht sie bei ihnen auf der Prioritätenliste ganz weit unten. Dabei kostet es weder viel Zeit noch Geld, das perfekte Stück zu finden. STYLEBOOK beantwortet die wichtigsten Fragen.

Mann mit Unterhose liegt im Gras
Zum Kauf der richtigen Unterhose gehört schon mehr dazu, als das erste beste Fünfer-Pack bei Amazon zu bestellen, liebe Männer!
Foto: Getty Images

Die Zeiten als Mutti noch die Bux rauslegte, sind mittlerweile Gott sei dank vorbei. Spätestens seitdem männliche Helden wie Marky Mark aka Mark Wahlberg, David Beckham oder Model David Gandy halbnackt, nur in Unterhose bekleidet auf riesigen Werbeplakaten posieren, legen immer mehr Männer wert auf das darunter. STYLEBOOK erklärt die sieben wichtigsten Regeln für das männliche … darunter:

1. Welche Unterhosenform steht mir?

Weite oder enge Boxershorts? Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und Wohlgefühls. Zwei Dinge, die Mann wissen sollte: Die enge Variante hält alles gut zusammen und zeigt beim Ausziehen, was er in der Hose hat. Wer es lieber locker hängen lässt, sollte wissen, dass sich sein bestes Stück in gewissen Situationen selbstständig machen kann.

Briefs, also die guten alten Schlüpfer, empfehlen sich nur bei tollen, durchtrainierten Beinen und einem flachen Bauch. Wer beides nicht hat, geht mit dem Allrounder Boxershort auf Nummer sicher.

Illustration Boxershorts Slip

Welche Unterhose Mann wählt, hängt in erster Linie von seiner persönlicher Vorliebe ab. Männer mit Figurproblemen sollten aber eher zu Boxershorts greifen, die nicht eng anliegen. Schlanke Männer können auch zum enganliegenden Slip greifen
Foto: Getty Images

Auch interessant: Warum uns die falsche Unterwäsche krank macht

2. Welche Farben und Muster darf man tragen?

Schwarz, Weiß, Grau und Blau gehen immer. Klassische, schlichte Karos ebenso. Wilde Muster und Comic-Prints sind eher schwierig, gerade noch bei Teenagern ok. Latexhöschen, String-Slips oder noch schlimmer Elefanten-Rüssel-Exemplare sind vielleicht was für den Zirkus oder eine Comedyshow, aber keine Unterhose.

Auch interessant: Was sagt deine Unterhose über dich aus? 

3. Welche Rolle spielt der Preis?

Unterwäsche darf gerne ein paar Euro mehr kosten. Glauben Sie’s, sie werden es merken. Selbst bei Modeketten wie Zara, Cos oder American Apparell bekommen -Sie gute Qualität für wenig Geld. Auch Kaufhausmarken wie Jockey, Mey oder, ja, die gute alte Schiesser-Unterhose sind schlicht, qualitativ top und günstig. Dort bekommt man auch Designerware von Boss, Ralph Lauren, Calvin Klein usw. Wer sein bestes Stück in Luxus packen möchte – Zimmerli, Hanro und Sunspel (die trug James Bond) sind die Marken. Ganz exklusiv: Maßgeschneiderte Boxershorts, z. B. von The Perfect Son für 200 Euro.

Auch interessant: Der witzigste Unterhosen-Spot der Welt

4. Ab wann sollten Unterhosen entsorgt werden?

1. Wenn sie ausgefranst sind

2. Wenn sie wirklich zu eng sind

3. Wenn sie Löcher haben

4. Wenn das Bündchen ausgeleiert ist

5. Wenn die Farbe total ausgewaschen ist

Anzeige: Bartpflege Geschenk-Set für anspruchsvolle Männer

Auch interessant: Von wegen untendrunter – Unterwäsche trägt man jetzt sichtbar

5. Wie oft sollte die Unterhose ausgewechselt werden?

Hier gibt es die STYLEBOOk-Lieblinge direkt zum Nachshoppen:

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Themen