Geht auch ohne grünen Daumen

Das sind die pflegeleichtesten Pflanzen für drinnen

Zimmerpflanzen
Zu wenig Licht, zu viel Wasser, zu kleiner Topf: Zimmerpflanzen können ganz schön anstrengend sein. Zum Glück gibt es Ausnahmen
Foto: Brina Blum/unsplash

Pflanzen machen jedes Zuhause gemütlicher und verbessern die Luftqualität. Aber was, wenn man keinen grünen Daumen hat? STYLEBOOK weiß, welche Pflanzen pflegeleicht und gleichzeitig angesagt sind.

Keine Lust auf permanentes Gießen und Freunde organisieren, wenn man mal ein langes Wochenende nicht in der Stadt ist? Zum Glück gibt es Pflanzen, die auch mit wenig Wasser auskommen, keine permanente Pflege erfordern und dabei superangesagt sind. Denn: Grün geht immer und gibt jedem (Wohn-)Zimmer eine Wohlfühl-Note.

Wenn es eine pflegeleichte Zimmerpflanze gibt, die aktuell im Trend ist, dann ist es definitiv die Monstera in allen Ausführungen – von mini bis ausladend. Obwohl sie große Blätter in sattem Grün hat, benötigt die In-Pflanze nur wenig Licht und ist daher sehr pflegeleicht.

Back to normal. #monsteramonday

A post shared by Janneke Luursema (@still_______) on

Die Grünlilie wächst besonders schnell und macht deswegen innerhalb kürzester Zeit einiges her. Sie muss nicht besonders oft gegossen werden – erst dann, wenn die Erde bereits ganz trocken ist. Obwohl die Grünlilie so pflegeleicht ist, ist ihr positiver Effekt auf die Luftqualität enorm.

Green view

A post shared by Mr. Moosling (@padre_oscuro) on

Der Klassiker unter den Pflanzen, die wenig Wasser benötigen, sind natürlich Sukkulenten – sie überleben selbst in der Wüste, können Wasser in den Blättern speichern. Dank Instagram und Pinterest sind sie wahre Deko-Lieblinge geworden, die auch im echten Leben jeden Raum cooler machen. Niemand rechnet damit, dass dahinter ein fehlender grüner Daumen steckt.

Anzeige: Hier bekommst du die schönsten Blumentöpfe!

#Sukkulentenliebe am Dienstag – mein kleiner Nebendarsteller im aktuellen Fotoshooting – vielleicht habt ihr ihn ja schon in den Stories entdeckt ☺️ Ich bereite wie meist Dienstags einen neuen DIY Beitrag vor und ich kann euch sagen, der hat es in sich, hab nämlich mal was Neues ausprobiert…#staytuned Sagt mal ihr Instas mit dem grünen Daumen, wie kann ich denn die Lebenszeit meiner Sukkulenten optimieren – nun könnte einer sagen, dass sind die pflegeleichtesten Gewächse überhaupt, tja der hat mich und meinen gar nicht grünen Daumen noch nicht kennen gelernt…Tipps von den Experten unter euch? ____________________________________ #succulents #succulentgram #sukkulenten #grün #urbanjungle #wohnenmitpflanzen #diydienstag #photoshoot #urbanjunglebloggers #diyblogger #blogger_de #inaction #greenhome #pflanzenliebe #grünzeug

A post shared by Vera | DIY & Living Blogger (@paulsvera) on

Zu den Sukkulenten gehört auch die Perlschnurpflanze. Die wird in einen Topf gepflanzt, der beispielsweise von der Decke hängt, wodurch die einzelnen Triebe nach unten hängen. Durch die kleinen runden Blätter, die wie Perlen auf einer Schnur aussehen, ist diese Pflanze besonders filigran, sieht immer frisch aus und benötigt dennoch wenig Pflege.

Diese Pflanzen brauchen wenig Licht

Bei Aloe Vera denken viele sofort an ihre heilende und beruhigende Wirkung. Der Beauty-Helfer macht also nicht nur die Haut schöner, sondern auch die eigenen vier Wände. Die Aloe Vera-Pflanze benötigt nur wenig Licht und ist ideal für Flure, die keine Fenster haben.

Baby #aloevera 🌱

A post shared by K U L E S Z A & P I K (@agnieszka_kulesza) on

Palmen sind besondere Eyecatcher

Um mit wenig Aufwand Urlaubsstimmung aufkommen zu lassen, sind Palmen ideal. Sie wachsen nicht nur an den schönsten Stränden, sondern auch problemlos im eigenen Zuhause. Durch ihre Größe sind sie ein echtes Highlight und wachsen auch über die Jahre hinweg noch weiter. Die Yuccapalme ist besonders pflegeleicht – sie muss tatsächlich nur alle ein paar Wochen gegossen werden. Sie freut sich über reichlich Sonne, gedeiht also neben dem Fenster am besten und verstärkt in dieser Kombination das Gefühl von Urlaub.

 

 

Themen