Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Salons öffnen wieder

Umfrage! Das wollen Frauen zuerst beim Friseur machen lassen

Nasse Haarspitzen werden mit Kamm und Schere von einer Friseurin geschnitten
Eine Erleichterung für Kunden wie Friseure: Endlich können die Haare wieder vom Profi geschnitten werdenFoto: Getty Images

Wochenlang waren sie geschlossen, jetzt öffnen die Friseursalons wieder. Es wird ein regelrechter Ansturm erwartet, viele Salons sind schon für Wochen im Voraus ausgebucht. Aber was steht jetzt eigentlich ganz oben auf der Haarprioritäten-Liste der Deutschen? Spitzen schneiden, Ansatz färben oder doch eine komplette Typveränderung?

Die Wiedereröffnung der Friseursalons bedeutet für viele Haarprofis vor allem eins: DIY-Haarschneide-Unfälle ausbessern. In einer Umfrage des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel (IKW) gaben das zumindest knapp 20 Prozent der Männer, sowie 13 Prozent der befragten Frauen als Ziel ihres ersten Friseurbesuchs an: Schadenbegrenzung. In der repräsentativen Online-Umfrage wurden von dem Marktforschungsinstitut Lönneker & Imdahl Rheingold Salon mehr als 1051 Personen im Alter von 14 bis 69 Jahren deutschlandweit nach ihren Friseurplänen befragt. Was dabei sonst noch herauskam?

Auch interessant: Friseure öffnen wieder – was jetzt erlaubt ist, was nicht!

55 Prozent der Frauen wollen Farbe

Gut jede zweite Frau (55 Prozent) und jeder vierte Mann (24 Prozent) will etwas an der Farbe machen lassen, sprich den Ansatz nachfärben lassen, die Haare mit Strähnchen auflockern oder die Farbe generell auffrischen.

Der größte Bedarf besteht aber beim Nachschneiden. Sechs von zehn Befragten (60 Prozent der Männer, 64 Prozent der Frauen) wollen den Friseur für einen Spitzen-Schnitt aufsuchen.

Mit Material von dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für