Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Passend zum Hauttyp

Wie finde ich den richtigen Blondton für mich? 5 Nuancen im Check

Frauen mit blonden Haaren
Lieber ein warmer oder doch ein kühler Blondton? STYLEBOOK erklärt, wem welche Nuance schmeichelt.Foto: Getty Images

Grundsätzlich steht Blond wirklich jeder Frau, manche Nuancen schmeicheln der einen allerdings mehr als der anderen. STYLEBOOK erklärt, wie Sie den idealen Blondton für sich finden.

Wie harmonisch ein Blondton an seiner Trägerin wirkt, ist von einigen Faktoren abhängig, unter anderem vom Hautunterton. Um herauszufinden, ob man eher ein kühler oder ein warmer Hauttyp ist, gibt es einen einfachen Trick: Sehen die Adern am Handgelenk eher bläulich bzw. violett aus, stehen Ihnen kühle Blondtöne besser. Sehen diese grün aus, sind warme Blond-Nuancen die harmonischere Wahl.

Platinblond

Lucy Boynton mit blonden Haaren
Schauspielerin Lucy Boynton setzt auf den Platin-Style in Verbindung mit einem Short BobFoto: Getty Images

Platinblond bezeichnet eine extrem helle, violett-stichige Nuance, die auch gerne mal als Weißblond betitelt wird. Der kühle Blondton harmoniert am besten mit ebenfalls kühlen und blassen Hauttypen. Wer einen eher wärmeren Hautunterton hat, wählt ähnlich helle Nuancen mit warmem Unterton, etwa Champagnerblond.

Auch interessant: Trend-Haarfarben für den Frühling – welche sind in, welche out?

Ebenfalls ziemlich angesagt ist der Balayage-Look mit dunkelblondem Ansatz und platinblonden Enden, der dann wiederum zu jedem Hauttyp passt und die Haare zudem nicht so sehr angreift wie die komplette Platin-Blondierung.

Honig- bzw. Goldblond

Blake Liveley mit goldblonden Haaren
Blake Lively variiert bei ihren Blondtönen gerne mal, bleibt aber immer den warmen Nuancen treuFoto: Getty Images

Haben Sie einen eher warmen, gebräunten Teint, stehen Ihnen Nuancen wie Gold- und Honigblond perfekt. Die warmen Blondtöne verleihen einen frischen Look und sind in diesem Frühling auch extrem angesagt! Aber aufpassen: Goldene Blondtöne driften schnell in den Gelbstich ab. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie Ihre Haare ab und zu mit Silbershampoo waschen.

Erdbeerblond

Nicole Kidman
Blonde Haare mit einem leichten Rotstich gehören zum Signature-Look von Nicole KidmanFoto: Getty Images

Erdbeerblond ist ein Blondton irgendwo zwischen Goldblond und Kupfer – in jedem Fall eine warme Nuance. Er steht Frauen mit einem blassen oder pfirsichfarbenen Teint genauso gut wie jenen mit sonnengeküsster Haut. Wenn Sie allerdings zu starken Rötungen neigen, ist Erdbeerblond nicht unbedingt die beste Wahl für Sie.

Auch interessant: Haarfarben im Check – welcher Rot-Ton steht mir?

Dunkel- bzw. Aschblond

Gigi hadid
Gigi Hadid hat dunkelblonde Haare wieder cool gemachtFoto: Getty Images

Dunkelblond hat sich vom ungeliebten „Straßenköterblond“ zur Trend-Nuance entwickelt. Schuld daran dürfte nicht zuletzt Supermodel Gigi Hadid sein, die immer mal wieder auf den Naturton setzt. Der kühle, dunkle Blondton steht Frauen mit einem kühlen, oliv-stichigen Teint am besten.

Karamell-Blond

Jennifer Lopez
Jennifer Lopez trägt ihre Haare in einer warmen, dunklen Blond-NuanceFoto: Getty Images

Karamell-Blond ist quasi die wärmere Version von Dunkelblond und passt dementsprechend zu all jenen mit einem warmen Hautunterton. Auch hier ist der Balayage-Style mit erdbeer- bzw. honigblonden Highlights extrem angesagt.