Schon probiert?

Foodtrends aus Hawaii: Poké, Shave Ice, Açai Bowl

Das Shave Ice, Eisraspeln mit Sirup, gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen
Foto: Getty Images

Eigentlich ist Hawaii vor allem als Surfer- und Urlaubsparadies bekannt. In letzter Zeit hat der US-Bundesstaat allerdings eher kulinarisch auf sich aufmerksam gemacht: Wir erklären, was hinter Kreationen wie Poké, Shave Ice oder Açai Bowl steckt und wonach sie schmecken.

Die Açai Bowl erfreut sich bei Gesundheitsbewussten größter Beliebtheit. Die leuchtende Farbe erhält sie durch die Açai-Beere, die reich an Aminosäuren, wichtigen Fettsäuren und Antioxidantien ist
Foto: Getty Images

Auch interessant: Diese 6 Superfoods stärken die Abwehrkräfte

Das Gericht kam wohl einst mit brasilianischen Surfern auf der Suche nach den besten Wellen nach Hawaii und verbreitet sich jetzt von dort aus in die Welt. Genau wie das Shave Ice, Eisraspeln mit Sirup, und Poké, eine Art kalter Salat aus rohem Fisch. Letzteres sei aber immer noch am besten in Hawaii selbst, sagt eine Mitarbeiterin des Suisan Fish Market in Hilo und weiter: „Wir haben hier den besten Fisch und bekommen ihn jeden Morgen frisch aus dem Meer. Meine Mutter war auf dem Festland und hat da Poké probiert. Sie hat gesagt, es hatte so wenig Geschmack, dass sie ganz sauer geworden ist.“

Themen