Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteFashion

Laetitia Casta: Das macht das Supermodel heute

Hailey Biebers Halloween-Hommage

Was macht eigentlich 90er-Supermodel Laetitia Casta heute? 

Model Laetitia Casta 1999 in Yves Saint Laurents BlütentraumFoto: Getty Images

Hailey Bieber trug an Halloween unter anderem ein Kleid aus Rosen, wie es vor 23 Jahren schon einmal getragen wurde. Eine Hommage an Laetitia Casta. Das französische Model präsentierte dieses 1999 bei einer Modenschau von Yves Saint Laurent. Doch was macht die Französin eigentlich heute? STYLEBOOK weiß es.

In Amerika bedeutet Halloween gespenstische Dekorationen, gruselige Grimassen in Kürbissen und ausgefallene Kostümierungen. Viele Verkleidungen sind weniger unheimlich, aber dafür unheimlich aufwendig. Eben so auch bei den Stars. Während sich manche als Frankensteins Braut oder Cat Woman verkleiden, wirft sich Justin Biebers Frau in ein aus rosa Rosen bestehendes Kleid, das viel Haut zeigt und die Leichtigkeit des Outfits spüren lässt. Die Kopie des Laufsteg-Looks, der 1999 von Laetitia Casta auf der Frühling/Sommer YSL-Show präsentiert wurde, beinhaltet einen blumigen Haarkranz, eine rosig schimmernde Rüschen-Schleppe, rosafarbene, von Blüten umringte Heels und eine passende Yves Saint Laurent-Tasche in sanftem Grün. In diesem Look sieht Bieber dem Supermodel der Neunziger zum Verwechseln ähnlich.

Auch interessant: Zu sexy? Kendall Jenners Halloween-Kostüm sorgt für Empörung

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Aktuelle Artikel

Laetitia Casta wollte eigentlich nie Model werden

Doch wer ist eigentlich das Vorbild für Hailey Biebers Rosen-Look? Laetitia Casta ist den meisten als Supermodel der Neunziger bekannt. Entdeckt wurde die Französin bereits als Teenager im Jahr 1993 und legte seitdem eine steile Karriere vor: Sie modelte für Guess oder Victoria’s Secret, war auf dem Cover der französischen ELLE und wurde nach und nach zu einer Ikone Frankreichs.

Ursprünglich jedoch war ihr Traum ein anderer: Casta wollte Schauspielerin werden, nicht Model. Mit ihrem Körper fühlte sie sich in ihrer Jugend alles andere als wohl und hoffte, sich als Schauspielerin quasi hinter den verschiedenen Rollen verstecken zu können.

Yves Saint Laurent war ein enger Vertrauter

Verstecken muss sich die knapp 1,70 Meter große Französin auf keinen Fall. Ganz im Gegenteil: Das französische Model ist eine wahre Schönheit. In ganz Frankreich sorgte sie in Magazinen oder auf den Laufstegen für Aufsehen. Auch Yves Saint Laurent, Chefdesigner der gleichnamigen Luxusmodemarke, sah ihr Potenzial. Ende der Neunziger entwarf dieser dann das Kleidungsstück der besonderen Art für sie: Ein Hochzeitskleid aus rosa Rosen, das sie bei der Pariser Fashion Week trug.

Saint Laurent blieb ein enger Vertrauter des Models. Er wusste von ihren Plänen und ermutigte sie die ersten Schritte als Schauspielerin zu wagen. Sie sei eine Schauspielerin und kein Model, soll er zu ihr gesagt haben. Mit seiner Unterstützung stellte sich Laetitia der Versuchung und war 1999 neben Schauspielkollege Gérard Depardieu zu sehen. Sie spielte in der ersten Real-Verfilmung von „Asterix und Obelix gegen Ceasar“ die schöne Gallierin Falbala. Im Laufe der nächsten Jahre folgten weitere Rollen, unter anderem spielte sie 2010 im Film „Gainsbourg“ die Ikone Brigitte Bardot oder in „Yves Saint Laurent – Pierre Bergé, L’amour fou“ sich selbst.

Laetitia Casta modelt auch als Vierfach-Mutter immer noch

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Seitdem ist viel passiert, doch auch heute noch bezaubert Letitia Casta mit ihrer natürlichen Schönheit. Auch mit Mitte 40 modelt sie weiterhin für große Modelabels, posiert vor der Kamera oder ziert die Titelblätter renommierter Magazine, wie das der französischen Marie Claire im September 2022. Auch schauspielerisch ist sie noch tätig. 2018 spielte sie die weibliche Hauptrolle Marianne im Film „Ein Mann zum Verlieben“. Ihr jetziger Ehemann Louis Garrel spielte ebenfalls eine Hauptrolle und übernahm die Direktion des Filmes. Diesen heiratete Casta 2017 in einer Zeremonie am Strand von Lumino in Korsika. 2021 ist sie Mutter geworden – zum vierten Mal – und schenkte ihren drei Kindern im Alter von damals 20, 15 und 12 einen Nachzügler namens Azel. Jedoch kein Grund, ihre Karriere auf Eis zu legen: So sah man Casta 2022 zur Präsentation der Herbst/Winter-Kollektion wieder auf dem Laufsteg bei Ralph Lauren.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für