Trends im Check

Wie Strumpfhosen in diesem Herbst und Winter getragen werden

Strumpfhosen müssen möglichst unauffällig sein und haben in offenen Schuhen nichts zu suchen? Das war einmal!
Foto: Getty Images

Wer in der kalten Jahreszeit gerne Röcke und Kleider trägt, kommt um Strumpfhosen nicht herum. Auch wenn US-„Vogue“-Chefredakteurin Anna Wintour die dünnen Beinkleider einst zum No-Go erklärte, sind sie mittlerweile doch weit mehr als nur funktionale Helfer gegen Kälte. STYLEBOOK erklärt, welche Modelle in diesem Herbst das Zeug zum It-Piece haben.

Natürlich schwören wir auch in dieser Saison den klassischen, schwarzen Strumpfhosen nicht ab, aber es gibt jede Menge Varianten für all jene, denen die schlichten Evergreens zu langweilig sind.

Mut zur Farbe

Blair Waldorf aus „Gossip Girl“ hat es schon vor Jahren gewusst, jetzt ist der Trend auch bei uns angekommen: In dieser Saison dürfen Strumpfhosen auch gerne mal farbenfroh ausfallen. Von weniger auffälligem Bordeauxrot bis hin zu Neon-Farben ist alles erlaubt. Selbiges gilt beim Styling: Je nach Selbstbewusstsein können die bunten Beinwärmer zum schlichten Strickkleid, zu anderen bunten Pieces, oder aber zum All-Over-Look in derselben Signalfarbe kombiniert werden.

Auch interessant: Modetrend monochrom – alles andere als eintönig

Das Beste am Monochrom-Style: Mit Schuhen in der gleichen Farbe wie die Strumpfhose werden unsere Beine optisch gestreckt. Den gleichen Effekt hat übrigens auch die Strumpfhose in Kombination zum durchsichtigen Plastik-Trendschuh.

Frau mit neonfarbener Strumpfhose

Ein Look für Mutige: Neonfarbene Strumpfhose
Foto: Getty Images

Musterstücke

Die Polka-Dot-Strumpfhose zählt schon seit einigen Jahren zu den Winter-Must-Haves und gehört auch in diesem Jahr zu den Teilen, mit denen man nichts falsch machen kann. Getragen wird sie wie die klassische, schwarze Strumpfhose, verleiht aber jedem noch so schlichten Look im Handumdrehen das gewisse Etwas. Besonders cool: Die Pünktchen-Strumpfhose unter einem Karo-Mini oder Leo-Rock, der Muster-Mix macht das Outfit zum echten Hingucker.

Polka Dots Strumpfhose

Die Strumpfhose mit Polka Dots passt perfekt zum warmen Oversized-Pullover
Foto: Getty Images

Auch interessant: Wem „Polka Dots“ stehen und wie sie am besten kombiniert werden

Leo-Print

Frau mit Leo-Strumpfhose

Die Leo-Strumpfhose ist eine coole Alternative zum Pünktchen-Klassiker
Foto: Getty Images

ANZEIGE

Nylon Strumpfhose

★★★★☆ Sternebewertung auf Amazon

✔️ Leopardenmuster
✔️ Verschiedene Farbvariationen verfügbar
✔️ 95% Nylon, 5% Elastan

Strumpfhosen mit Logo

Für alle die es noch nicht bemerkt haben: Die 90er sind modetechnisch zurück und mit ihnen auch wenig dezente Logoprints auf allen Kleidungsstücken. Beim Styling geht ähnlich wie bei der Pünktchen-Strumpfhose alles – mit einer Ausnahme: Gebrandete Strumpfhosen funktionieren nicht zu Logoshirts und anderen All-Over-Logo-Pieces. Das ist einfach too much.

Auch interessant: Diese Schuhe tragen wir im Herbst

Was dafür aber geht, ist die Strumpfhose im offenen Schuh. Die Fashion-Regel, die den Sandalen-Strumpfhosen-Style verbietet, ist mittlerweile von vorgestern! Getragen werden darf, was gefällt.

Logostrumpfhose

Mit Strumpfhose werden auch die geliebten Sommersandalen (einigermaßen) herbsttauglich
Foto: Getty Images