Weder lustig noch charmant

Darum sind Sprüche-Shirts ein absolutes No-Go

Frecher Spruch auf dem T-Shirt
Bei aller Kritik: Manchmal muss auch unsere Autorin schmunzeln
Foto: STYLEBOOK

Es gibt Dinge, die fühlen sich im Urlaub absolut richtig an, sollten aber wenn möglich auch genau dort bleiben. In diese Kategorie gehören definitiv T-Shirts mit vermeintlich witzigen Sprüchen auf Vorder- und/oder Rückseite, findet unsere Autorin. Eine Abrechnung pünktlich zur Ferien-Rückkehrzeit.

„Nüchtern betrachtet war es besoffen besser“ – ungezählt die schlechten Sprüche, die sich nach einem alkoholgeschwängerten Trip in die Sonne auf den Shirts der Heimkehrer wiederfinden. Tatsächlich habe ich schnell Vorurteile, wenn ich jemanden kennenlerne, der ein Statement auf T-Shirt oder Pulli spazieren trägt. Meine ganz persönliche Meinung: Die Aufdrucke sind selten so witzig oder charmant, wie die Träger meinen, dass sie es seien.

Zwei ältere Herren mit frechen Sprüchen auf den T-Shirts

Die Qual der Wahl hat man im Kontext dieser beiden Herren und ihrer Sprüche-Shirts
Foto: Getty Images

Wo ein unifarbenes Shirt einen schlicht gepflegten Eindruck gemacht hätte – und DAS steht wirklich jedem! – wirkt der Griff zum Message-Shirt selten souverän. Hinzu kommt, dass die bedruckten Oberteile qualitätstechnisch meist eher im Bereich „Kann-ich-doch-noch-zum-Schlafen-benutzen“ zu verorten sind. Allerdings sollte auch dieser Verwendungszweck so schnell wie möglich verworfen werden, sonst schläft man nämlich schnell alleine.

Auch interessant: Wann hört dieser Irrsinn mit den Badelatschen auf?

Sprüche kloppen via T-Shirt

Die Idee, eine Botschaft via Shirt zu transportieren, ist per se eigentlich nicht verkehrt. Wer seine Meinung buchstäblich vor der Brust trägt, meint es meistens ernst und bekommt leicht die gewünschte Aufmerksamkeit. Vor allem Frauen machen sich diesen Umstand gerne zunutze, um den Blick auf gesellschaftlich prekäre Themen zu lenken. Gerade die frauenrechtlich motivierten Bewegungen der letzten Jahre haben durch Hashtags oder eingängige Sprüche auf Shirts für Furore gesorgt und dadurch definitiv an Sichtbarkeit gewonnen.

Taylor Louderman mit feministischem T-Shirt

US-Schauspielerin Taylor Louderman positioniert sich mit einem feministischen T-Shirt
Foto: Getty Images

Der Textildruck ermöglicht Emanzipation zum Überstreifen und bringt schwere Themen einer breiten Masse näher, das ist großartig. Vielleicht ist es da sogar zweitrangig, dass manch eine(r) gar nicht weiß, von wem das Zitat stammt, das da so lässig zur Schau getragen wird. Mit dem richtigen Spruch auf dem Shirt kann man mal so eben im Vorbeigehen aufklären oder aufrütteln, und genau darin liegt eine große Macht. Denn tatsächlich trägt man auch dafür Verantwortung, womit man seine Mitmenschen optisch behelligt. Und hier ist nicht selten Fingerspitzengefühl gefragt.

Mehr zum Thema: Diese Oberteile schmeicheln Ihren Armen

Der schmale Grad subtiler Coolness

Wenn es um humorige Angelegenheiten geht, mag ich es subtil und smart. Diesen Twist schaffen nicht viele Zeitgenossen, aber noch weniger gelingt er den Sprüchen auf den Shirts. Generell gilt: Weniger ist mehr. Gelungen finde ich den Spagat beim Label „Womom“, dessen Markenname bereits verrät, dass es sich um ein Brand für „Women“ im Allgemeinen und „Moms“ im Speziellen handelt. Den Verweis „Milch“ auf ein Shirt zu setzen, das bevorzugt von stillenden Müttern getragen wird, finde ich ziemlich gelungen, hier zündet der Witz in beliebt-bewährter Retro-Schrift mit nur einem Wort.

Happy Milky Friday☀️ Thank you @kate_massey for this lovely shot with our milk shirt ❤️

A post shared by WOMOM (@womom.thelabel) on

Mit unserem Newsletter als Erstes up to date sein – hier geht’s zur Anmeldung

Wie kombiniere ich das?

Wenn Sie der Versuchung dennoch nicht widerstehen können und unbedingt ein Shirt mit (schlauem) Spruch wollen, dann lassen Sie es bitte für sich sprechen. Heißt konkret: Achten Sie auf einen qualitativ hochwertigen Stoff wie Baumwolle und kombinieren Sie es schlicht. Jetzt im Sommer funktioniert das am besten mit Jeans oder einer leichten schwarzen Stoffhose. Wer es modisch auf die Spitze treiben möchte, kombiniert einen simplen Blazer und setzt auf einen auffälligen Rock mit Karo- oder Blumenmuster. Dazu einfach Turnschuhe kombinieren und Sie können sich sicher sein: Die Message kommt an!

Outfit mit Sprüche-T-Shirt

Der Spruch ist hier halb verdeckt und macht neugierig. Das Gesamtoutfit mit Karo-Rock und Sneakern garantiert einen stylischen Auftritt.
Foto: Getty Images

Auch interessant: Vorsicht, hässlich: 7 Trends, die wir nicht verstehen

Also darf ich Sprüche-Shirts doch tragen?

Ich bleibe dabei: Die Teile gehen eigentlich gar nicht. Das gilt in erster Linie für die oben erwähnten geistigen Komplettausfälle in Form von Billo-Shirts mit Suff-Aufdrucken, erstanden unter mediterraner Sonne. Nur eine Ausnahme lasse ich durchgehen: Wenn Sie Dauerurlauber am Ballermann sind oder dauerhaft dort leben, wo andere Urlaub machen, und Sie deswegen unter den unzähligen Sprüche-Shirt-Trägern nicht unangenehm auffallen wollen, dann – und wirklich nur dann – sei Ihnen das Tragen des T-Shirts samt Spruch vergönnt. Und das von ganzem Herzen.

Themen