Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auktion in New York

Sneaker von Kanye West für 1,8 Millionen Dollar versteigert

Sneaker von Kanye West
Für eine Rekordsumme wurden diese Kanye-West-Sneaker in New York versteigert Foto: dpa Picture Alliance

Immer wieder sorgen Turnschuhe bei Auktionen für hohe Summen. Jetzt knackte allerdings ein eigens für US-Rapper Kanye West angefertigtes Paar alle Rekorde.

Ein Paar Sneaker von US-Rapper Kanye West (43), getragen bei der Grammy-Verleihung 2008, ist für 1,8 Millionen Dollar (umgerechnet ca. 1,5 Millionen Euro) versteigert worden.

Auch interessant: Endlich Frühling! Die coolsten Sneaker-Trends für Frauen

Das sei der höchste Preis, der jemals bei einer öffentlichen Versteigerung für ein Paar Turnschuhe bezahlt worden sei, teilte das Auktionshaus Sotheby’s in New York mit. Der Sammler Ryan Chang hatte das Paar zur Auktion freigegeben, für den Rekordpreis ersteigerte es die Sneakers-Investmentplattform „Rares“.

Die Schuhe aus schwarzem Leder mit der Größe 45-46 waren exklusiv für den Auftritt von West hergestellt worden und begründeten den Beginn seiner eigenen Schuhlinie. Ein Jahr nach dem Auftritt bei den Grammys kamen die Sneaker in limitierter Auflage in den Handel, 2012 gab es ein Nachfolgemodell. Mittlerweile arbeitet Kanye West mit Adidas zusammen, wobei seine Sneaker-Marke „Yeezy“ immer wieder für Rekordergebnisse sorgt.

Auch interessant: 27 Begriffe, die echte Sneaker-Fans kennen sollten

Außergewöhnliche Turnschuhe hatten bei Auktionen zuletzt immer wieder mit hohen Preisen für Schlagzeilen gesorgt. So war im Sommer ein Paar weiße Turnschuhe, das ein Mitgründer der Sportartikelfirma Nike vor rund 50 Jahren handgefertigt hatte, für 162.500 Dollar versteigert worden. Kurz zuvor hatte ein Paar Sneakers von Basketball-Legende Michael Jordan 560.000 Dollar eingebracht.

Mit Material von dpa