Fake Fur und Fellimitat

So reinigen und pflegen Sie Kunstpelz richtig

Frau mit Fake Fur
Fake Fur Mäntel halten nicht nur warm, auch stiltechnisch verschönern sie die kalte Jahreszeit
Foto: Getty Images

Auch in dieser Saison steht die tierfreundliche Variante zu echtem Pelz wieder hoch im Kurs. Damit wir möglichst lange etwas von Fake-Fur-Mantel und falschem Fellkragen haben, verrät STYLEBOOK die besten Tipps und Tricks für die richtige Reinigung und Pflege.

Immer mehr Modemarken setzen heute auf Fake Fur und Fellimitat, immer mehr Frauen verzichten auf einen Mantel aus Echt-Pelz. Tatsächlich sind die kuscheligen Materialien dank neuer Produktionsmethoden kaum noch von ihren echten Pendants zu unterscheiden und wirken zudem noch moderner und jugendlicher. Doch ebenso wie Echt-Pelz benötigt auch Kunstpelz besondere Pflege, damit er möglichst lange so schön flauschig bleibt.

Darf Kunstpelz in die Waschmaschine?

Im Gegensatz zu echtem Pelz dürfen manche Imitate in die Waschmaschine. Lesen Sie sich dafür unbedingt die Hinweise auf dem Etikett durch. Darf das Kleidungsstück in die Waschmaschine, drehen Sie Jacken, Mäntel oder Pullover auf links, um das Material zu schonen und benutzen Sie unbedingt ein mildes Waschmittel und keinen Weichspüler. Kleinere Kleidungsstücke wie einen Schal oder Kunstpelzkragen sollten in ein Wäschenetz gepackt werden. Wählen Sie einen Schonwaschgang – Handwäsche oder Wollwaschgang mit niedriger Schleuderdrehzahl – und eine Temperatur von maximal 30 Grad aus.

Auch interessant: Mit diesen Tricks reinigen Sie empfindliche Kleidung

Von Hand waschen

Manche Kleidungsstücke wie große Fake-Fur-Mäntel dürfen unter Umständen nicht in die Waschmaschine. Da bietet die Handwäsche eine gute Alternative. Verwenden Sie auch hierfür ein mildes Waschmittel und lauwarmes oder kaltes Wasser. Lassen Sie den Mantel 15 bis 20 Minuten in der Seifenlauge einweichen, ehe Sie ihn in kaltem Wasser so lange ausspülen, bis keine Seifenblasen mehr zu sehen sind.

Olivia Cox

Auch Influencerin Olivia Cox setzt bei ihrem Outfit für die Fashion Week auf Kunstpelz
Foto: Getty Images

So trocknen Sie Ihren Kunstpelz

Der Fake-Fur-Mantel oder die Weste aus Kunstpelz dürfen auf keinen Fall in den Trockner, schon bei niedrigen Temperaturen können die Kunstfasern durch die Reibung warm werden und schmelzen. Das Kleidungsstück muss also an der Luft getrocknet werden. Dafür das Fellimitat direkt nach dem Waschen in ein trockenes Handtuch einwickeln und vorsichtig einrollen, um die erste Flüssigkeit aufzusagen. Eine Jacke oder einen Mantel hängen Sie am besten auf einen Kleiderbügel, den Fellkragen oder -schal einfach flach auf den Wäscheständer legen. Wenn Sie Ihr Kleidungsstück in geschlossen Räumen trocknen lassen, sollten Sie auf eine gute Luftzufuhr achten, damit das Fellimitat nicht muffig wird.

Auch interessant: 9 Angewohnheiten, die Ihre Kleidung ruinieren

Damit bleibt das Fellimitat flauschig

Flecken auf Fake Fur Schuhen

Auch Stiefel und Hausschuhe aus Fellimitat werden immer beliebter und halten mindestens genauso warm wie Echt-Pelz. Sind die Schuhe verunreinigt, versuchen Sie zuerst den getrockneten Dreck einfach abzusaugen oder vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm auszubürsten. Hartnäckige Flecken lassen sich gut mit einem Teppichreiniger entfernen. Dafür vorher unbedingt die Farbechtheit des Fells prüfen.