Fashion-Regel beim Pferderennen

Warum Frauen beim Royal-Ascot Hüte tragen müssen

Royal Ascot 2019 - Day Three: Ladies Day
Auffallen scheint Pflicht zu sein beim Royal Ascot Pferderennen
Foto: Getty Images

Das traditionelle Pferderennen im englischen Ascot geht zu Ende und wie jedes Jahr haben Zuschauerinnen die Tradition des ungewöhnlichen und verrückten Kopfschmuckes gepflegt. Doch warum MUSS Frau eigentlich Hut tragen?

Die Auswahl an Hüten reichte in diesem Jahr in Ascot von einer roten Riesenblume auf dem Haupt einer Dame über pink-schwarze Schmetterlingsarrangements bis hin zu einem blumenumrankten Fächer auf dem Haupt einer Zuschauerin. Aufgefallene Hüte sind in Ascot nicht nur sehr gerne gesehen, sondern Pflicht. Seit 1711 besteht diese lange britische Tradition. Reichen für Männer meist einfache Zylinder oder Klappzylinder, tragen Frauen die verschiedensten Varianten und Größen von Hüten zum Pferderennen. Je größer, bunter und mutiger die Kreation, desto besser.  Auffallen gilt als harte Währung.

Royal Ascot 2019 - Fashion, Day 4

Philip Treacy ist bekannt für seine aufgefallenen Hutkreationen. Dieses Jahr stattete er Demi Moore für das Pferderennen in Ascot aus.
Foto: Getty Images

 

Auch interessant: Monegassen-Tochter Pauline Ducruet ist jetzt Mode-Designerin

Trotz kreativer Freiheiten, stehen die Hutkreationen unter strengen Regeln. So darf die Basis der Damenhüte keinesfalls kleiner als 10 Zentimeter sein, sonst läuft man Gefahr, die Tribünen nicht betreten zu dürfen. Ebenso sollten die Röcke der Damen mindestens knielang sein. Da die Briten sehr stolz auf ihre langjährige Tradition sind, schauen die Kontrolleure immer genauer hin, um zu verhindern, dass sich die Kleiderordnung in Ascot weiter verändert.

ASCOT, ENGLAND - JUNE 20: Queen Elizabeth II presents a prize to Frankie Dettori after he won the Gold Cup race on day three, Ladies Day, of Royal Ascot at Ascot Racecourse on June 20, 2019 in Ascot, England. (Photo by Samir Hussein/WireImage)

Traditionell überreicht die Queen dem Gewinner die goldene Medaille. Dieses Jahr Gewann Frankie Dettori den „Golden Cup”. 
Foto: Getty Images