Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteFashion

Cher fühlt sich nackt ohne Parfum

Ikone über Fashion und Beauty

Cher: »Ohne Parfum fühle ich mich nackt

Extravagant beschreibt Sängerin und Schauspielerin Cher ganz gut. Dementsprechend muss auch ihr Parfum sein, wie sie verrät.Foto: Getty Images

Sängerin, Schauspielerin, Ikone – Cher ist aus dem Show-Geschäft nicht wegzudenken. Neben ihren Songs ist die 76-Jährige auch für ihre starken Statements und ihren Sinn für Fashion bekannt. In einem aktuellen Interview hat sie außerdem über ihre Liebe zu Parfum und Auseinandersetzungen mit ihrer Mama deswegen geplaudert.

Cher ist auch mit 76 Jahren eine absolute Ikone – ob im Bereich Female Empowerment – man denke an ihren Satz „Mom, I am a rich man“ – oder Mode. Cher in Jeans und T-Shirt? Wohl kaum! Erst kürzlich lief sie für „Balmain“ in einem Latex-Outfit über den Laufsteg. Neben ihren schillernden und aufwendigen Bühnenoutfits scheint sie es auch privat extravagant zu mögen. Das gilt nicht nur für ihr Outfit, sondern auch für ihr Parfum, wie sie der amerikanischen Zeitschrift „Allure“ in einem Interview verraten hat.

Cher ist bei Düften nicht zurückhaltend

„Ich bin kein Rosenmädchen,“ sagt die Sängerin. Dennoch verriet sie, dass sie sich ohne Parfum „nicht vollständig angezogen“ fühle. Dabei sei der Duft an sich allerdings gar nicht so wichtig für sie. Wichtiger sei der Effekt, den der Duft auf andere Menschen hat. „Wenn es um Parfum geht, gehe ich direkt zum Jugulum.“ Das ist die kleine Kuhle am Hals. Da die Haut dort sehr dünn ist, hält sich der Duft lange und steigt dem Gegenüber bei einem Gespräch schnell in die Nase.

Noch dazu ist Cher nicht zurückhaltend, wenn es um ihr Parfum geht, wie sie sagt: „Ich mag es einfach kraftvoll – nicht das ‚Du kommst in einen Aufzug und willst dich umbringen‘-kraftvoll, sondern einfach etwas, bei dem sich Menschen an dich erinnern, wenn du vorbei läufst.“

Aktuelle Artikel

Cher trug in den 60ern das Parfum ihrer Mutter

Diese Liebe zu intensiven Düften hat Cher auch in eigenen Parfums umgesetzt. Seit 2019 sind unter dem Namen „It’s couture“ von Cher vier Eau de Parfums erhältlich, die an die Dekaden ihrer Karriere von den Sechzigern bis zu den Neunzigern angelehnt sind. Vorbilder dafür waren die Düfte, die Cher während jeder der Jahrzehnte getragen hat.

So habe sie in den Sechzigern, als sie mit ihrem damaligen Partner Sonny Bono berühmt wurde, „das Parfum meiner Mom getragen.“ Diese war Fan von „Dior Joy“. Ein Parfum, das frisch mit einem Mix aus Zitrus und blumigen Düften startet, bevor wärmere Töne wie Patschuli, Sandel- oder Zedernholz dazukommen. Den Abschluss bildet ein Hauch von Moschus. Außerdem wollte sie „Tabu by Dana“ tragen. Das Parfum erschien 1932 und war aufgrund seines orientalisch-würzigen Duftes mit Gewürzen, Neroli, orientalischer Rose, Patchouli, Moschus und Amber – wie der Name bereits sagt, tabu. Auch für Chers Mama: „Meine Mom sagte ‘Cher, brave Mädchen tragen das nicht.‘ Ich sagte ‚Mom, come on‘.“

Quelle

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für