Fashion-Comeback

Wie wir den Hippie-Trend Batik jetzt tragen

Batik Trend Sommer 2019
Es wird bunt! Diesen Sommer zollen wir den Hippies Tribut und tragen Batik.
Foto: Collage: STYLEBOOK / Original: Getty Images

Batik – das einstige Lieblingsmuster der Hippies und 90er-Techno-Kids feiert diesen Sommer Comeback. STYLEBOOK verrät, wie man den Trend lässig bis elegant kombiniert.

Dank Designern wie Stella McCartney und Paco Rabanne darf wieder auf Batik zurückgegriffen werden. Der Ursprung des bunten Musters liegt viele Jahrhunderte zurück, ist also eigentlich älter als die Hippie-Bewegung. In Indonesien ist das Textilfärbeverfahren alte Tradition. Hier werden in Handarbeit, Muster und Verzierungen mit flüssigem Wachs auf den Stoff aufgezeichnet und anschließend in ein Farbbad getaucht. Die mit Wachs abgedeckten Stellen des Stoffes nehmen die Farbe nicht an und ein sichtbares Muster entsteht.

ANZEIGE

Regenbogenfarbiges Minikleid

✔️Obermaterial: Baumwolle gemischt
✔️A-Linie
✔️als Minikleid oder als Top verwendbar

Auf ihren spirituellen Reisen entdeckten auch die Hippies in den späten 1960er Jahren das Muster für sich. Sie vereinfachten das Färbeverfahren und importierten den Trend kurzerhand in die USA und nach Europa. Dort geriet das Muster über die Jahre in Vergessenheit und erlebte erst durch die Techno-Kultur der 90er-Jahre sein großes Revival. Die moderne Batik-Version findet sich heute in allen Farben, Formen und Abstufungen wieder. Um allerdings zu vermeiden, wie ein vergessener Hippie auszusehen, gibt es beim Styling einige Dinge zu beachten.

Auch interessant: Was steckt hinter dem Mode-Begriff „Boho-Chic“?

Batik ist in dieser Saison in allen Formen und Farben zu sehen – besonders beliebt sind aber die altbekannten, bunten T-Shirts
Foto: Getty Images

Trendteil mit Klassiker kombinieren

Damit der gesamte Look nicht zu unruhig wirkt, kann das auffällige Muster mit zeitlosen Teilen kombiniert werden. Gabriele Colangelo zeigt in seiner Sommer-Kollektion Blazer mit blauer Batik-Optik, kombiniert mit Bleistiftröcken für den Business-Look. Wer es legerer mag, trägt zum Batik-Muster Klassiker wie Jeans- oder Lederjacke. Damit der Look nicht aufträgt, sollte generell darauf geachtet werden, dass das Batik-Muster nicht zu großflächig ausfällt.

Frau mit Batik-Bluse in Erdfarben

Batik heißt nicht gleich bunt. Die moderne Version des Musters gibt es auch in Erd- und Pastelltönen.
Foto: Getty Images

Batik aus Erdfarben

Das oberste Gebot beim Batik-Trend: Auf die Farbgebung achten! Die T-Shirts aus den 90er-Jahren mit knallbunten Kreisen bleiben weiterhin in der Mottenkiste.

Batik im Hippie Style

R13 zeigt in seiner Sommer-Kollektion Oberteile und Blazer in Batik-Optik (l.). Bei Paco Rabanne treffen 90er-Batik-Shirt auf 70er-Hippie-Styles.
Foto: Collage: STYLEBOOK; Original: Getty Images

Hippie-Look neu interpretiert

Schauspielerin und Stilikone Talitha Getty prägte die Boho-Mode in den Swinging Sixties maßgeblich mit. Den größten Teil ihres Lebens verbrachte sie in Marokko und liebte es landestypische Gewänder mit folkloristischen Mustern auf den Märkten einzukaufen. Schnell gewann man auch in den USA und Europa Gefallen an den bunten Stoffen, sodass sich der Trend nahezu durchgehend hielt. Für eine moderne Interpretation des Hippie-Styles, können orientalische Ketten und bunte Tücher um die Hüfte gebunden werden.

Auch interessant: So werden Federn an Accessoires und Kleidung alltagstauglich

Frau in Batikkleid

Bloggerin Tanya Burr macht’s vor: der Batik-Look als Abendgarderobe von Dior.
Foto: Getty Images

Batik kann auch elegant

Batik am Abend? Das geht! Es empfiehlt sich unbedingt einen edlen Stoff wie Seide oder Chiffon zu wählen. Außerdem sollte das Kleid oder der Rock mindestens übers Knie reichen, sonst läuft man Gefahr, zu casual auszusehen. Ideale Ergänzungen zum Look sind klassisch-elegante Accessoires, die den Look nicht noch mehr aufwühlen.

Frau mit Tasche im Batik-Muster

Wer Batik nicht direkt am Körper tragen möchte, schnappt sich einfach ein Accessoire im bunten Muster
Foto: Getty Images

Accessoires im Batik-Look

Die wohl subtilste Art Batik in den Look zu integrieren, gelingt durch den Einsatz von Accessoires. Wer nicht die volle Dröhnung Hippie-Power haben möchte, hält Ausschau nach Taschen, Schuhen oder Söckchen in Batik-Optik.

Auch interessant: Clogs – wie die Holzschuhe jetzt wieder stylisch werden

Batik im Komplettlook

Ziemlich mutig! Im Sommer 2019 kann man Batik-Muster auch im Komplettlook tragen.
Foto: Collage: STYLEBOOK; Original: Getty Images

Batik von Kopf bis Fuß

Das Credo für die ganz Mutigen in dieser Saison lautet: „Je lauter, desto besser!” Heißt konkret: Batik-Komplettlook. Aber auch hier gilt: Die Accessoires sollten unauffällig ausfallen, um der Textilfärbung die nötige Bühne zu geben.