Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Alle kennen's, kaum einer weiß es

Wie spricht man „Accessoire“ eigentlich richtig aus?

Frau mit rotem Baret
Ob Hut, Schmuck oder Gürtel – Accessoires gibt es viele. Doch wie spricht man das Wort eigentlich richtig aus?Foto: Getty Images

Begriffe aus der Mode können echte Zungenbrecher sein und werden nicht selten völlig falsch ausgesprochen. Dabei sind nicht nur komplizierte Designernamen – Vetements, Givenchy, Moschino – eine Herausforderung. Auch das ein oder andere alltägliche Wort kann zur Aussprachen-Falle werden.

Gürtel, Taschen, Ohrringe, Hüte – allesamt Fashion-Teile, die dafür sorgen, dass unser Look das gewisse Extra bekommt. Der perfekte Begriff dafür ist das französische Wort „Accessoire“, der laut Duden ein „modisches Zubehör zur Kleidung, zur Wohnung, zum Auto u. Ä.“ bezeichnet. Doch wie lautet die richtige Aussprache von „Accessoire“?

Herkunft des Worts „Accessoire“

Man hört das Wort in allen erdenklichen Variationen: Mit vielen s-Lauten als „Assesswar“, mit weichem s als „Aseswar“ oder gleich mit hartem K-Laut als „Aksesswar“. Aber was ist denn nun richtig? Auf Nachfrage im Germanistischen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin, bekam STYLEBOOK eine klare Antwort: Das Wort Accessoire kommt aus dem Französischen und ist ein sogenanntes Lehnwort in der deutschen Sprache. Die Stammform geht auf das lateinische Wort accessus zurück, was soviel wie „hinzugekommen“ heißt.

Auch interessant: 5 Trend-Accessoires, die Frau jetzt kennen sollte

Die richtige Aussprache von „Accessoire“

Fälschlicherweise wird im Deutschen für die Aussprache das französische Wort als Grundlage genutzt und mit der unter Linguisten als „Ka-ze-zi-ko-ku-Regel“ bekannte Regal ausgesprochen: Steht der Konsonant c vor den Vokalen a, o oder u, wird er wie ein k ausgesprochen. Kommt das c vor e und i, wird es wie ein z gesprochen. Im Lateinischen werden cs jedoch konsequent als k ausgesprochen. Und weil das Wort ‚Accessoire‘ nun mal lateinischen Ursprungs ist, werden ccs wie ein k ausgesprochen. Die richtige Aussprache von „Accessoire“ ist demnach „Akseswar“ (in Lautschrift: aksɛˈso̯aːɐ̯).“

Auch interessant: Trend-Accessoire Scrunchie – 5 einfache Frisuren mit XXL-Haarband

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Accessoires sind übrigens keine Kleidung

Accessoires sind in der Modetheorie allgemein nicht der Kleidung zuzuordnen, da sie keinen Nutzen (Schutz vor Kälte, Nackheit, Umwelteinflüssen) haben, sondern vielmehr als reine Schmuckgegenstände gelten. Aber sind wir mal ehrlich – in der Mode geht es doch sowieso weniger um Nutzen als vielmehr darum, Freude an Kleidung zu haben.