Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Interview verraten

Jennifer Garner verrät ungewöhnliche Beauty-Tipps an Töchter

Jennifer Garners Beauty-Ratschläge
Jennifer Garner hat ungewöhnliche Beauty-Ratschläge für ihre TöchterFoto: Getty Images

Schauspielerin Jennifer Garner stört sich an der öffentlichen „Besessenheit“ zum Thema Aussehen – das machte sie kürzlich in einem Interview deutlich. In dem Zuge hat die 50-Jährige auch ihre ungewöhnlichen Beauty-Ratschläge für ihre Teenagertöchter verraten.

Ihr Art zu trainieren, ihre Haarpflege-Routinen – im Interview mit der US-amerikanischen „Harper’s Bazaar“ sollte wohl in erster Linie das Beauty-Geheimnis von Jennifer Garner gelüftet werden. Doch am spannendsten fanden wir dabei ihre Haltung zum Thema Spiegelbild. Und die möchte sie auch ihren Töchtern vermitteln.

Auch interessant: Adriana Lima verrät ihr Beauty-Geheimnis

Jennifer Garners Beauty-Tipp ist herrlich uneitel

Garner behauptet, selbst nur selten in den Spiegel zu schauen. Und das wäre auch der einzige Beauty-Ratschlag, den sie für ihre Töchter hätte: weniger von ihrem Äußeren besessen zu sein und sich stattdessen die Welt anzusehen. „Wir alle schauen mehr als früher auf unsere Gesichter“, weiß sie, doch das tue nicht gut. Man fixiere sich darauf, was sich im Gesicht verändert hat und wie man es reparieren könnte. Sie mahnt deshalb: „Schaut weniger in den Spiegel!“

Womöglich ohne es zu ahnen, gibt Jennifer Garner hier einen wertvollen Tipp. Denn ständig in den Spiegel zu schauen, kann sowohl Symptom als auch Einstieg in ein ungesundes Kontrollverhalten sein. Das sogenannte Body Checking beschreibt den Zwang, sich und seine Körperformen ständig zu überprüfen. Vor allem Menschen mit Body Anxiety (= krankhafte Angst, dass der eigene Körper nicht dem bestehenden Schönheitsideal entspricht) verfallen in solche Muster.

Mut zur körperlichen Veränderung

Generell scheint Jennifer Garner anders mit Äußerlichkeiten umzugehen als viele ihrer Hollywood-Kolleginnen. Viel Sympathie hat sie sich etwa mit ihrer Hauptrolle in „30 über Nacht“ (2004) erspielt, in der sie Mut zur Blödelei und unschönen Grimassen bewies. Aber eben auch im echten Leben scheint Oberflächlichkeit ihr relativ fremd zu sein.

Garner, die gemeinsam mit Ex-Mann Ben Affleck zwei Töchter und einen Sohn hat, proklamiert etwa, dass sich der Umgang mit den körperlichen Veränderungen im Zuge von Schwangerschaften verändern muss. Auch hier kann man sich etwas von ihr abgucken. „Ich bin nicht schwanger, aber ich habe drei Kinder bekommen und deshalb ein Bäuchlein“, erklärte sie in einem früheren Interview. „Von jetzt an, Ladys, werde ich immer dieses Bäuchlein haben – es wird mein Baby-Bäuchlein sein. Lassen wir das alle sacken und gewöhnen uns dran. Es geht nicht weg, sein Name ist Violet, Sam und Sera.“

Jennifer Garner und ihre Kinder
Jennifer Garner mit ihren Kids Violet, Seraphina und Samuel Affleck auf einem Fotos von 2018Foto: Getty Images

Quellen

Jennifer Garner on Her Viral TikToks, Why She Rarely Looks in the Mirror (…), harpersbazaar.com
Jennifer Garner on Her Body Transformation Since Having Kids (…), people.com

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für