Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Sinnvoll oder total gaga?

Adriana Lima verrät ihr Beauty-Geheimnis

Adriana Lima
Das Beauty-Geheimnis von Adriana Limas könnte man als verschwenderisch bezeichnenFoto: Getty Images

Adriana Lima, einstiger „Victoria's Secret“-Engel, hat einer US-Frauenzeitschrift ihr ganz persönliches Beauty-Geheimnis verraten. Welcher luxuriösen Routine das Supermodel nachgeht und was ein Experte davon hält – STYLEBOOK klärt auf.

Adriana Lima strahlt derzeit ganz besonders – Baby-Glow sei Dank, die 40-Jährige ist aktuell hochschwanger mit ihrem dritten Kind. Doch auch davon abgesehen ist das Supermodel mit Tricks und Kniffen in Sachen Schönheit schon allein jobbedingt durchaus vertraut – ein Beauty-Geheimnis sorgt dabei allerdings für Erstaunen…

Adriana Limas Beauty-Geheimnis: Abgefülltes Wasser zur Gesichtsreinigung!

Klar, das Model treibt viel Sport und achtet darauf, ausreichend zu trinken, um sich zu hydrieren – so weit, so normal. Und seit sie wieder schwanger ist, erklärte Adriana Lima der Frauenzeitschrift „Marie Claire“, gehe sie sehr bewusst damit um, welchen Einflüssen sie ihren Körper aussetzt. Deshalb sei sie auf Naturkosmetik umgestiegen und schwöre etwa auf ein Duschgel von Weleda.

Und jetzt kommt‘s: Sie lasse kein Leitungswasser mehr an ihr Gesicht, verriet Adriana Lima. Seit einer Weile bereits verwende sie ausschließlich abgefülltes Wasser mit einem entsprechend ausbalanciertem pH-Wert zur Gesichtsreinigung.

Ist Leitungswasser schlecht für die Haut?

Außer Frage steht: Wasser aus der Leitung kann ziemlich hart und kalkhaltig sein, nicht zuletzt lässt sich das an Rückständen im Wasserkocher erkennen. Deswegen dürfte Adriana Lima auch nicht die einzige sein, die glaubt, die im Kranwasser enthaltenen Stoffe könnten die Poren verstopfen und das Hautbild verschlechtern. Aber ist da wirklich was dran?

Auch interessant: Wie gut ist Olivenöl für die Gesichtsreinigung?

ANZEIGE
Nø rain today 120h HyperMoisture
7 Bewertungen
Bis zu 2 GRATISPROBEN zu jeder Bestellung
Gesichtscreme
ZUM PRODUKT | flaconi

Das sagt der Experte

Der pH-Wert der Haut soll zwischen 5,5 und 5,9 liegen, erklärt auf STYLEBOOK-Nachfrage Dermatologe Dr. Timm Golüke, durch die Reinigung mit Wasser werde der Säureschutzmantel der Haut angegriffen. Der Mediziner bestätigt, dass das ungewünschte Folgen haben kann. „Ist der pH-Wert über einen längeren Zeitraum nicht in Balance, wird die Lipidschicht der Haut angegriffen, was zu Austrocknung, Unreinheiten und manchmal sogar zu Ekzemen führen kann“, so der Experte.

Tatsache: Mineralwasser ist zur Gesichtsreinigung geeignet

Bei Leitungswasser liege der pH-Wert bei 7, so Dr. Golüke, also oberhalb der Empfehlung. Anders verhalte es sich bei kohlensäurehaltigen Wasser: Mit einem pH-Wert von 5,5 sei das tatsächlich deutlich besser an die Bedürfnisse der Haut angepasst.

Der Experte kennt sogar noch weitere Argumente pro Sprudelwasser in der Beauty-Routine. „Es reinigt die Haut gründlicher, weil die Kohlensäure dabei hilft, Schmutz und Öl aus den Poren zu lösen.“ Gleichzeitig werde dadurch die Durchblutung angeregt und die Haut besser mit Nährstoffen versorgt. Einzig Rosacea-Patientinnen sollten von Limas Beauty-Geheimnis Abstand nehmen: Bei ihnen könnten die gefäßerweiternden Eigenschaften des Mineralwassers die Symptome verschlimmern, warnt der Dermatologe.

Fazit

Adriana Limas Beauty-Geheimnis ist zumindest kein völliger Quatsch – Mineralwasser kann der Haut Gutes tun und ist daher theoretisch besser für die Reinigung geeignet. Gleichzeitig ist diese Routine zweifelsohne verschwenderisch – Wasser in Flaschen ist schließlich deutlich teurer und in erster Linie zum Trinken gedacht. Eine Möglichkeit für die Umsetzung zu Hause: Leitungswasser filtern und (bei gesunder Haut) die Kohlensäure selbst zusetzen.

Alternativ könne aber auch einfach ein regelmäßiges Peeling dabei helfen, die Durchblutung der Haut anzuregen. Dann könne man gerne bei der Reinigung weiter auf Leitungswasser setzen, so der Experte. Sinnvoll sei die Verwendung eines Gesichtswassers bzw. eines Toners. Golüke: „Ein gutes Gesichtswasser stellt den natürlichen pH-Wert wieder her und kann weiterhin Rückstände von Kalk auf der Haut beseitigen.“

Quellen

Beauty Inside & Out: Adriana Lima, marieclaire.com
– Mit fachlicher Beratung durch Dr. med. Timm Golüke, Facharzt für Dermatologie

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für