Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Über 16 000 haben abgestimmt!

53 Prozent der Frauen setzen während der Periode auf Tampons

Tampon auf rosa Hintergrund
53 Prozent der Frauen setzen während ihrer Periode am liebsten auf Tampons – das ergab eine Umfrage unter über 16.000 STYLEBOOK-LeserinnenFoto: Getty Images

Welche Produkte verwendet Frau während ihrer Tage am liebsten? Das wollte STYLEBOOK von seinen Leserinnen wissen und forderte zur Abstimmung auf. Die Teilnahme war überwältigend, weit mehr als 16000 Frauen klickten auf ihr bevorzugtes Periodenprodukt – mit eindeutigem Ergebnis!

53 Prozent der abgegebenen Stimmen entfallen auf Tampons während der Periode, die Wattebausche mit Bindfaden aus Drogerie oder Apotheke sind damit für mehr als die Hälfte der Frauen das ultimative Gadget für die Tage der Monatsblutung. Klein, praktisch, sicher – obwohl es heute zahlreiche Alternativen gibt, setzen immer noch die meisten Frauen auf Tampons. Dabei kann das Periodenprodukt, das in der Vergangenheit immer wieder auch für Negativ-Schlagzeilen – Stichwort toxisches Schocksyndrom – sorgte, bereits auf eine beachtliche Geschichte zurückblicken: 1931 wurde in Denver/Colorado das erste Patent angemeldet, in Deutschland kam 1950 die erste Packung Tampons unter dem Namen o.b. (ohne Binde ) auf den Markt – der Beginn einer Erfolgsgeschichte!

Nur drei Prozent setzen auf Periodenslips

Auf Platz 2 landet mit 27 Prozent der abgegeben Stimmen die Monatsbinde als favorisiertes Periodenprodukt, gefolgt von der weit nachhaltigeren Methode der Menstruationstasse (13 Prozent). Noch weit weniger populär scheint Periodenunterwäsche zu sein, nur drei Prozent der Frauen gaben an, sie regelmäßig während ihrer Monatsblutung zu verwenden. Dennoch: Gerade in Zeiten steigenden Umweltbewusstseins gibt es immer mehr Anbieter, die entsprechende Slips anbieten und ihr Portfolio dementsprechend permanent verbessern und erweitern.

Auch interessant: »Meine Erfahrungen mit der Menstruationstasse

Ebenfalls drei Prozent gaben an, während ihrer Regelblutung auf „Zero Waste“ zu setzen, also keinerlei Produkte zu verwenden – eine Methode, die auch Bloggerin Anne Zietmann für sich entdeckt hat. „Man muss sich da selbst einschätzen lernen“, erklärte die bekennende Verfechterin des so genannten „Free Bleeding“ im Interview mit STYLEBOOK. Generell gilt: Stärke und Dauer der Regelblutung variieren bei jeder Frau, dementsprechend unterschiedlich sind auch die Ansprüche an jene Gadgets, die Frauen sicher durch die Tage bringen. Dennoch dürfte der Tampon als bevorzugtes Produkt während der Periode seinen ersten Platz erst einmal beibehalten – zu deutlich ist aktuell (noch) der Vorsprung vor Binde, Menstruationstasse & Co.

Hinweis zur Methodik: An dem Voting konnte pro Endgerät (Computer, Smartphone, etc.) für jeden Hygieneartikel nur einmal abgestimmt werden. Die Umfrage endete am 14. März 2021 mit insgesamt 16.375 Stimmen.

Themen