„OITNB“-Star Ruby Rose zeigt Akne

Bekommt man vom Handy-Display Pickel im Gesicht?

Mitten im Gesicht, auf der rechten Wange, ist Ruby Rose (31) von einem ausschlagartigen Befall entzündeter Pickel gezeichnet. Mutig wagte sie die Flucht nach vorne und postete ein Foto davon als Insta-Story. Mitgefühl? Fehlanzeige! Von ihren Fans erntete sie vernichtende Kommentare für ihre angegriffenen Haut. Dabei droht es, wenn Rose‘ Erklärung für den Ausschlag stimmt, jedem von uns. Angeblich hat sich ihre Haut am Display ihres Handys infiziert. STYLEBOOK fragte bei Experten nach, ob das wirklich sein kann.

Nachdem die Story (samt der feindseligen Kommentare) sich nach 24 Stunden automatisch gelöscht hatte, meldete sie sich erneut zu Wort, diesmal via Twitter.

Anzeige: Effektive Hilfe bei unreiner Haut!

Ausschlag durch Handy-Display?!

Die Australierin ist aktuell auf Promo-Tour für ihren neuen Film „Pitch Perfect 3“, weshalb sie ständig Pressevertreter an der Strippe hat. Hinzu kommen Auftritte in TV-Shows, Interviews am Rande des roten Teppichs und weitere Termine an verschiedenen Orten, die sie dazu zwingen, zwischendurch im Hotel unterzukommen. Auch hier sei eine Ursache für ihre Eiterpickel zu finden, wie sie meint: „eine Reaktion auf Hotel-Kissenbezüge.“ Ob das Handy wirklich derartige Hautveränderungen verursachen kann – das wollten wir von Dr. med. Timm Golüke, Dermatologe aus München wissen und sprachen auch mit Frau Prof. Dr. Constanze Wendt, Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Labor Dr. Limbach & Kollegen GbR. Und tatsächlich: Beide bringen Rose‘ Ausschlag ganz klar mit Schmutz auf dem Handy-Display in Verbindung.

Auch interessant: Das hilft wirklich gegen Pickel bei Erwachsenen

Ruby Rose

Durch viele Handy-Interviews soll sich der „Pitch Perfect 3“-Star Ruby Rose einen akneartigen Ausschlag auf der Wange zugezogen haben
Foto: Splash News

Was sagen Experten dazu?

„Es gibt eine Reihe von Untersuchungen, die zeigen, dass sich Bakterien auf Handys befinden“, erklärt uns Hygiene-Expertin Prof. Wendt. „Dies ist nicht verwunderlich. Es sind dieselben Bakterien, die wir auch auf unseren Händen haben.“ Allerdings sollen die meisten Krankheitserreger auf derartigen Oberflächen nicht sehr lange überlegen. Schauspielerin Ruby Rose hat also schon ein wenig Pech gehabt, dass ihr Smartphone-Display immer noch infektiös war.

Auch interessant: Darum sollten Sie Ihr Handy niemals auf den Tisch legen!

Auch Hautarzt Dr. Golüke bestätigt uns: „Eiter ist immer ein Zeichen für eine bakterielle Infektion.“ Und über Rose’ Finger (– genauer gesagt: den Kontakt mit Geldscheinen und -münzen, Türgriffen, fremden Händen und Ähnlichem) seien die Erreger an ihr Handy gelangt. Mit den Kissenbezügen, wie die 31-Jährige behauptet, habe ihr Ausschlag eher nichts zu tun. Golüke vermutet, dass die Hollywood-Schauspielerin in „besseren“ Hotels absteigt, in denen keine mit Bakterien besiedelte Bettwäsche zu befürchten ist. „Möglich wäre höchstens ein Kontaktekzem aufgrund einer allergische Reaktion auf das Reinigungsmittel oder andere Chemikalien in der Wäsche. Die würden sich jedoch nicht mit erhabenen, eitrigen Pickeln bemerkbar machen, sondern mit einer großflächigen Rötung.“

Fazit

Handy desinfizeieren

Taschentuch mit Desinfektionsmittel besprühen und dem schmuddeligen Handy regelmäßig eine kleine Abreibung verpassen – dann haben Bakterien keine Chance
Foto: Getty Images

Auch interessant: Studie: So viele Bakterien lauern in Ihrer Handtasche

Wir sind auch auf Flipboard: stylebook_de – hier folgen!

Themen