Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kein Scherz!

An diesen Augenbrauen ist alles Natur

Augenbrauen mussten ja schon für so einige schräge Beauty-Trends herhalten, aber diese kunstvollen Mini-Gärten sind wirklich entzückend, wenn auch nicht ganz alltagstauglich.

Juhu, der Frühling ist endlich da! Die neue Jahreszeit hat auch die Kreativität einiger Beauty-Bloggerinnen angeheizt, die ihre Augenbrauen in märchenhaften „Mini-Gärten“ verwandeln. Eine der ersten, die ihr Gesicht mit bunten Blümchen und Schmetterlingen aufgehübscht hat, ist der aus Kanada stammende Instagram-Star Taylor R. aka taytay_xx. Kaum gepostet, tauchten auch schon die ersten Nachahmerinnen auf.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Das waren die 7 skurrilsten Beauty-Trends 2017

So macht man sich Garden Brows

Taylor R. zeigt in einem Insta-Video auch, wie sie sich ihren kleinen Brauen-Garten macht. Zuerst schmiert sie etwas Wachs auf die Härchen, damit der flüssige Lippenstift in grasgrün – klar! – besser hält. Nachdem der nun aufgetragen ist, werden mit einer Pinzette einzeln kleine getrocknete Blumenblüten mit Wimpernkleber in die Brauen geklebt. Wer will kann dann sogar noch Schmetterlinge oder Glitzer als Rahmen-Deko drumherum kleben.

Die Augenbrauen mussten in Sachen Beauty-Trends ja schon für einigen Blödsinn herhalten. Wir erinnern uns an den schrägen Feather Look oder die gruselig anmutende Zöpfchentechnik. Da ist so ein „Blümchending“ nach diesem furchtbar langen und frustrierenden Winter doch ein echter Lichtblick. Auch wenn sich der Look eher nicht für den Gang in den Supermarkt eignet. Aber … wieso eigentlich nicht?

Themen