Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Flechtfrisur Waterfall Braid – wem sie steht, wie sie geht

Frau mit Waterfall Braid
Die Waterfall Braid ist eine Flechtfrisur, bei der der Großteil der Haare locker herunterfälltFoto: Getty Images

Die Waterfall Braids gehören zu den angesagtesten Flechtfrisuren – sie sehen kunstvoll aus und sind ganz leicht selbst zu machen. STYLEBOOK erklärt, wie die Trendzöpfe gehen.

Generell gilt: Die Frisur Waterfall Braid kann jede Frau alleine flechten. Ist eine helfende Hand am Start, ist sie allerdings um Längen einfacher zu machen.

Waterfall Braid: Was ist das?

Die Waterfall Braid ist eine Flechtfrisur, die auf der Flechttechnik des Französischen Zopfs basiert. Der Wasserfall-Effekt wird dadurch geschaffen, dass einzelne Strähnen fallen gelassen werden. So entsteht eine Flechtfrisur, bei der ein Großteil der Haare offen bleibt. Waterfall Braid bezeichnet dabei vor allem die Technik selbst. Die Haare können damit auf einer Seite, einmal rund um den Kopf oder an beiden Seiten geflochten werden – ganz nach Geschmack.

Wie funktioniert die Frisur Waterfall Braid?

Schritt 1:

Ziehen Sie einen Seiten- oder Mittelscheitel und teilen Sie am vorderen Haaransatz drei gleich dicke Strähnen ab. Von außen beginnend werden die Strähnen wie ein normaler geflochtener Zopf übereinander gekreuzt.

Schritt 2:

Die äußere Strähne wird nun fallen gelassen und eine direkt daneben liegende Strähne aufgenommen.

Schritt 3:

Sie flechten weiter, indem Sie ein paar weitere Haare zur Strähne auf der anderen Seite hinzunehmen – Stichwort: französischer Zopf.

Auch interessant: Haare selbst schneiden – Tipps vom Friseur 

Schritt 4:

Beim Zopfende haben Sie die Wahl: Entweder, Sie flechten die Waterfall Braid um Dreiviertel des Kopfes, einmal komplett herum oder Sie kommen von beiden Scheitelseiten bis zur Mitte des Hinterkopfes und verbinden dort die Strähnen. Das Ende wird schließlich mit einem kleinen, transparenten Haargummi oder einer Haarklammer fixiert.

Auch interessant: Five Strand Braid – die Flechtfrisur zum Nachstylen!

Wie wird die Waterfall Braid gepflegt?

Je nach Haarstruktur hält die Flechtfrisur von selbst oder braucht ein bisschen Unterstützung. Dafür eignen sich sowohl Schaumfestiger oder Salzspray, um das Haar griffiger zu machen, und Haarspray, um es zu fixieren. Am Abend sollte die Frisur vorsichtig gelöst und das Haar durchgekämmt werden.