Detox-Trend

„Die Höhle der Löwen“: Was bringt Ölziehen mit „Elixr“?

ELIXR bei Die Höhle der Löwen
75.000 Euro für 20 Prozent der Anteile! Jenny und Philipp Rathgeber wollen mit ihren Aroma-Ölen durchstarten
Foto: TV NOW/ Bernd-Michael Maurer

Einen Esslöffel Öl am Tag zehn Minuten lang im Mund halten und ab und zu durch die Zähne ziehen, anschließend ausspucken und sich über eine gesunde Mundhygiene freuen – das verspricht der Trend Ölziehen. Wäre da nur nicht der fade, langweilige Beigeschmack des Öls. Das Start-up „Elixr“ verspricht Abhilfe und stellte in der aktuellen Folge von „Die Höhle der Löwen“ seine aromatisierten Öle vor, die das Ölziehen zum Genuss machen sollen, mit durchschlagendem Erfolg: Gleich mehrere Löwen boten ihre Dienste an! Aber braucht man das teure Elixier wirklich? STYLEBOOK fragte bei einer Expertin nach.

Ölziehen ist eine ayurvedische Methode zur Reinigung des gesamten Mundraums, eine regelmäßige Anwendung soll die Zähne weißer machen, Mundgeruch minimieren und Giftstoffe lösen, wobei Experten einen Esslöffel Sonnenblumen- oder Sesamöl täglich empfehlen.

Was ist drin in ELIXR

Jenny und Philipp Rathgeber haben mit „Elixr“ drei mit ätherischen Ölen angereicherte Öle kreiert, die das Detox-Ritual deutlich angenehmer machen sollen. Aktuell hat das Gründerpaar die drei Sorten „Energy”, „Harmony” und „Purity” im Angebot – die Basis aller Öle ist hochwertiges Sonnenblumenöl, das jeweils mit unterschiedlichen ätherischen Ölen wie Orangen-, Rosmarin- oder Ingweröl angereichert ist.

Pro Fläschen mit je 200 Millilitern Inhalt verlangen die Unternehmer 14,95 €. Ein gehobener Preis für ein Ritual, das eigentlich den Ruf hat, für kleines Geld große Wirkung zu erzielen. Welchen Vorteil hat das Aromaöl also?

Auch interessant: Darum platzte der DHDL-„Pattarina“-Deal nach der Show

Ölziehen polarisiert

Die Meinungen rund ums Ölziehen mit Aromaölen sind gespalten. Eine Sprecherin des Berliner Ayurveda Wellness Zentrums „Surya Villa“ erklärt gegenüber STYLEBOOK: „Je nachdem, welche Beschwerden ein Mensch hat, können ätherische Öle bei der Behandlung – zum Beispiel bei Massagen – helfen.“ Die ätherischen Öle allerdings im Mund hin und her zu bewegen, davon hält die Expertin nichts. „Es reicht wirklich, ein gutes, kaltgepresstes Sonnenblumenöl aus dem Biomarkt zu benutzen“, so die Expertin. Kostenpunkt für ein konventionelles, qualitativ hochwertiges Öl: ca. fünf Euro für 500 Milliliter.

Heilpraktikerin Angela Schultze: EXPERTENZITAT

Auch interessant: Was die Mundspülung mit Speiseöl wirklich bringt

Kaufen oder nicht kaufen?

Das wissen auch Jenny und Philipp Rathgeber und planen bereits, ihre Sortiment mit Seifen und naturreinen ätherischen Ölen zu erweitern. Damit sie ihre Ziele erreichen, benötigen die Gründer 75.000 Euro und boten den Löwen dafür 20 Prozent der Firmenanteile an. Am Ende hatten die Gründer sogar die Qual der Wahl, Dümmel, Maschmeyer und Judith Williams zeigten gesteigertes Interesse. Am Ende bekam letztere den Zuschlag – und der fiel sogar doppelt so hoch wie angesetzt aus.