Zu viel Make-up, falsche Frisur, gelbe Zähne…

10 Dinge, die Frau alt aussehen lassen – und was jünger wirken lässt

Das falsche Make-up, verfärbte Zähne oder der falsche Farbton lassen ihr Gesicht schnell alt aussehen. Dabei kann man genau das mit einigen wenigen Tipps vermeiden STYLEBOOK kennt die schlimmsten Aging-Fallen – und die besten Tipps dagegen.

Kylie Jenner wirkt älter als 22 Jahre
Gerade einmal 22 Jahre jung – doch das viele Make-up und die starren Gesichtszüge lassen Kylie Jenner wesentlich älter wirken
Foto: Getty Images

Um besser auszusehen, konzentrieren sich viele Frauen auf den Kampf gegen Falten – und probieren Anti-Age-Cremes oder Botox aus. Dabei ist der eigentliche Grund oft nicht Falten, sondern ganz simple Beauty-Fallen. So kann etwa der falsche Lippenstift schnell ein paar Jährchen mehr dazu schummeln, als Ihre sympathischen Lachfältchen.

Unregelmäßiger Teint

Pigmentstörungen im Gesicht und an den Händen lassen jede Frau älter aussehen. Sie werden durch eine vermehrte Produktion des Hautfarbstoffes Melanin hervorgerufen. Der Grund: die Gene, jahrelanges Sonnenbaden ohne UV-Schutz oder hormonelle Veränderungen.

Was hilft bei unregelmäßigem Teint?

Vorbeugend jeden Tag UV-Schutz auftragen! Spezielle Foundations decken vorhandene Flecken ab, eine aufhellende Pflege oder ein Serum korrigiert diese dauerhaft. Bei sehr dunklen Flecken hilft allerdings nur noch eine Lasertheraphie oder ein chemisches Peeling beim Dermatologen.

Verfärbte Zähne

Zähne werden mit zunehmendem Alter leider dunkler und meist etwas gelbstichig. Mit einem strahlend schönen Gebiss sieht man dafür im Nu jünger aus.

Was hilft bei verfärbten Zähnen?

Regelmäßige Zahnhygiene beim Arzt. Hier werden leichte Verfärbungen und Zahnstein sanft wegpoliert. Per Wasserstoff kann der Zahnarzt das Gebiss meist um eine Nuance heller bleichen.

Auch interessant: Warum auch Zähne Anti-Aging-Pflege benötigen

Die falsche Frisur


Was hilft bei der falschen Frisur?

Ein klassischer Bob oder halblanger Lob sieht immer jung aus, ein Pony verdeckt zusätzlich Stirnfalten. Auch eine zu dunkle oder zu helle Haarfarbe lassen einen älter wirken. Besser sind Strähnen in verschiedenen Nuancen.

Shirin David mit viel Make-up, dass sie älter aussehen lässt

Mit einem natürlichen Make-up und einer anderen Frisur würde YouTube-Star Shirin David wahrscheinlich ihrem Alter (25) entsprechend aussehen
Foto: Getty Images

Zu viel Make-up

Reality-TV-Star Kylie Jenner ist gerade mal 22, sieht aber locker zehn Jahre älter aus. Der Grund: Ihre natürliche Schönheit ist leider stark überschminkt. Zu viel Make-up lässt nicht nur alt aussehen, sondern setzt sich auch in den Fältchen ab, was diese zusätzlich betont.

Was hilft bei zu viel Make-up?

Leichte BB-Creams statt statt schwerer Foundations und generell etwas weniger stark auftragen.

Auch interessant: 5 Tipps, mit denen die Foundation garantiert gelingt

Zu dunkler Lippenstift

Dunkle Lippenfarben wirken hart, verschmälern optisch die Lippen und können sogar die Zähne gelblicher wirken lassen.

Was hilft bei zu dunklem Lippenstift?

Rosétöne kommen der natürlichen Lippenfarbe am nächsten und verjüngen uns schnell um einige Jahre. Sie lassen den Mund zudem gleich voller aussehen.

https://www.stylebook.de/beauty/die-richtige-lippenstift-farbe

Grauer Haaransatz

Wann wir Grau werden, bestimmen die Gene, davor sind auch junge Frauen nicht gefeit. Das Problem: Silberne Strähnchen lassen uns automatisch älter wirken.

Was hilft bei grauem Haaransatz?

Für zwischendurch helfen Trockenshampoos mit Farbe oder Haaransatz-Kaschiersprays. Sie verdecken im Nu den Ansatz. Ansonsten hilft nur der Friseur oder zu seiner grauen Mähne stehen.

Botox und Filler

Viele junge Hollywood-Ladys sehen dank Botox und Collagen „gemacht” und damit wesentlich älter aus. Es ist leider ein Irrglaube, dass viel auch viel hilft. Sympathische Lachfältchen sind manchmal die bessere Option.

Was hilft bei zu viel Botox und zu vielen Fillern?

Fragen Sie sich bei Beauty-Eingriffen, ob diese notwendig sind und geben Sie Ihr Geld lieber für einen entspannenden Urlaub aus.

Zu extreme Diäten

Wenn Kilos dank Crash-Diäten purzeln, dann liegt das meist am Wasser- und Eiweißverlust des Körpers. Die Haut altert aber vorzeitig infolge der Eiweißverbrennung. Das Resultat: eine faltige Haut am ganzen Körper. Auch Hände sehen bei sehr dünnen Frauen schnell älter und knochiger aus.

Was hilft bei extremen Diäten?

Finger weg von allen Crash- und Extremdiäten. Stellen Sie Ihre Ernährung lieber langfristig um – und hadern Sie nicht wegen ein paar Kilos mehr. Sie lassen Sie jünger aussehen.

Trockene Haut

Sehr trockene Haut lässt Sie im Nu altern, da sich kleine Knitterfältchen bilden. Je gepflegter die Haut, desto jünger sieht sie auch aus.

Was hilft bei trockener Haut?

Viel Wasser trinken! Den Effekt sehen Sie sofort. Ihre Haut wirkt sofort frischer und praller. Setzen Sie außerdem auf Cremes mit Urea. Der Harnstoff bindet Wasser und hilft der Haut, Feuchtigkeit in tieferen Schichten einzulagern und wirkt wie ein Schutzfilm gegen Regen, Wind und Kälte.

Blasse Farben

Auch wenn die Erdfarbe auf dem ersten Blick elegant wirkt – Beige lässt den Teint extrem fahl und damit älter aussehen.

Was hilft bei blassen Farben?

Kombinieren Sie zu blassen Farben zumindest einen leuchtend, orange-roten Lippenstift. Greifen Sie sonst lieber mal zu kräftigen Farben.