Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Heimliche OP

Til Schweiger bekommt künstliche Hüfte

Während der Veranstaltungen zur Berlinale 2018 wurde Schauspieler und Produzent Til Schweiger mehrmals mit Krücken gesichtet. Als Medienvertreter ihn nach den Gründen fragten, tischte er den Journalisten ausgedachte Geschichten auf, um den wahren Grund für die Operation nicht zu verraten. In einem öffentlichen Facebook-Post erklärte er aber nun doch die Hintergründe.

„Sobald ich wieder ein Zeitfenster habe, kommt die rechte Hüfte dran!,“ so Schweiger weiter.

Auch interessant: Til Schweiger nennt Wedel „Menschenquäler“

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zuvor hatte Schweiger Journalisten auf Nachfrage verschiedene Erklärungen für die Krücken präsentiert – die alle nicht gestimmt hätten. Er habe geflunkert, weil er aus Gründen der Privatsphäre keine Lust gehabt habe, „mit Euch darüber zu quatschen“. Dass einige Medien ihm seine ausgedachten Geschichten abgekauft hätten, scheint ihn zu freuen: „Ihr seid drauf reingefallen he, he, he!“

Wir sind auch auf Flipboard: stylebook_de – hier folgen!

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für