Style, Familie, Engagement

Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß & ihr Lifestyle

Stefanie Kloß
Erfolgreiche Musikerin und bald Mama: Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß
Foto: dpa

Keine Skandale, viele Ohrwürmer und bald zum ersten Mal Mama – Stefanie Kloß (33), Sängerin der deutschen Erfolgsband „Silbermond", ist für eine Rockröhre ungewöhnlich brav. Auch ihrem Style – schwarze Lederjacke, dunkle Jeans und Longbob – bleibt sie seit Jahren treu. Aber das ist nicht alles, was man über die Sängerin wissen sollte.

Eines weiß Stefanie Kloß jetzt schon: Ihr Sohn soll später kein Schlagzeuger werden. „Da hast du zu Hause nur Stress und Krach”, sagte die 33-Jährige gegenüber dem Radiosender HR. Fest steht jedoch, dass der Kleine zu 100 Prozent Musiker-Gene in sich tragen wird, schließlich ist der Papa Kloß‘ Bandkollege und Gitarrist Thomas Stolle. Ein richtiges Silbermond-Baby also.

Felices Pascuas!

A post shared by SILBERMOND (@silbermond) on

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Eine Band mit vielen Namen

Kennengelernt hat sich das Musiker-Traumpaar bereits 1998, als Stefanie Kloß beim Bautzener Jugendprojekt „Ten Sing“ des „Christlichen Vereins Junger Menschen“ (CVJM) auf Johannes Stolle, Thomas Stolle und Andreas Nowak traf. Gemeinsam gründeten die vier die Cover-Band  „Exakt“, die kurz darauf in „JAST“ umgenannt wurde. Das Projekt lief sich gut an, „JAST“ jagte von Nachwuchswettbewerb zu Nachwuchswettbewerb, bis sich die Band schließlich 2002 auf den Namen „Silbermond“ festlegte . Eine gute Wahl, denn unter diesem Namen sollte der kommerzielle Erfolg erst so richtig losgehen. Doch Stefanie machte zunächst ihr Abi, erst dann wurde der Plattenvertrag bei BMG unterschrieben. 2004 erschien das erste Album „Verschwende Deine Zeit“, darauf die Hits „Durch die Nacht“ und „Symphonie“. Von da an war Silbermond in aller Munde, oder besser: in aller Ohren!

Auch interessant: Schön schwanger: Beauty-Tipps für werdende Mütter

Stefanie Kloß: Schwanger und verschwiegen

Stefanie teilt gerne, aber nur mit Menschen, denen sie wirklich vertraut. So teilte sie sich – bevor „Silbermond“ berühmt wurde – mit ihren drei Bandkollegen über ein Jahr lang ihre Berliner 1-Zimmer-Wohnung. Ansonsten gibt die schöne Sängerin nur wenig über sich Preis. „Familie und Beziehung sind und bleiben für mich etwas, bei dem nur ich allein entscheide, wie viel ich davon mit anderen teile und das schütze und beschütze ich mit vollem Herzen!“, zitiert sie der Internet-Auftritt des offiziellen Silbermond-Fanclubs. So machte sie ihre Beziehung mit Thomas Stolle auch erst 2010 öffentlich. Die Baby-News verkündete sie erst, als es nicht mehr zu übersehen war. Der Nachwuchs wird übrigens im kommenden Frühjahr zur Welt kommen.

Anzeige: Silbermond „Leiches Gepäck“ – hier bekommst du das komplette Album!

Ihr Lieben, heute übernimmt die Frau in der Band mal in eigener Sache und möchte euch gerne die SCHÖNSTE NEUIGKEIT mitteilen. Wisst ihr, es gab für mich immer zwei Dinge im Leben, die schon sehr früh feststanden und an denen ich nie gezweifelt habe: Das Erste war (und ist und bleibt:-)) die Band. Und das Zweite war (und ist und bleibt) der Wunsch irgendwann Mama zu werden. Aus dem Zweiten und dem "irgendwann" ist nun ein "jetzt" geworden, was soviel heißt wie: Thomas und ich werden im nächsten Jahr Eltern und Johannes und Nowi Onkel! Ich kann euch gar nicht sagen, wie verrückt und toll und verwirrend und abgefahren sich diese Zeit gerade anfühlt. Ich weiß nur, dass es ein Wunder ist und wir uns wahnsinnig freuen, dass wir bald ein neues Mitglied in unserer Silbermond-Familie begrüßen dürfen. Wir sind sehr glücklich diese SCHÖNSTE NEUIGKEIT mit euch zu teilen und hoffen sehr, ihr freut euch mit uns! Auf ganz bald, Eure 4 1/2 🙂

A post shared by SILBERMOND (@silbermond) on

TV, Kino, Konzertbühne – Stefanie Kloß mischt überall mit

Als Frontfrau einer der erfolgreichsten Bands Deutschlands steht Stefanie Kloß dennoch trotzdem gerne im Rampenlicht. So trat sie bereits 2010 als Gastjurorin im Finale von „Unser Star für Oslo auf“, ein Jahr später in der ersten Ausgabe von „Unser Song für Deutschland“ und danach zwei Jahre auf dem Jury-Sessel von „The Voice of Germany“. Als Synchronsprecherin lieh sie im Kino-Hit „Sing“ Stachelschwein-Dame Ash ihre Stimme. Auch politisch ist die Sängerin aktiv, setzt sich immer wieder öffentlich gegen Nazis ein, indem sie verschiede Initiativen unterstützt. Jüngst war sie bei der Spezial-Weihnachtsausgabe von „Sing meinen Song“ bei Vox zu sehen.

Auch interessant: 45 glamouröse Looks für Weihnachten unter 200 Euro

Was sich die Sängerin vom Leben wünscht

In Interviews betont sie immer wieder, wie wichtig ihr Freundschaft sei. Und genau das wünscht sie sich nicht nur für ihre eigenen Kinder, sondern auch für die ihrer Bandmitglieder: „Ich will es erleben, wie unsere Kinder genau so Freunde werden, wie wir vier!“ Das klingt ganz nach einer total harmonischen Silbermond-Großfamilie in gar nicht allzu ferner Zukunft.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

 

 

 

Themen