Vom letzten Shooting mit Nirvana

Kurt Cobains Cardigan für 75.000 Dollar versteigert

American singer and guitarist Kurt Cobain (1967 - 1994), performs with his group Nirvana at a taping of the television program 'MTV Unplugged,' New York, New York, Novemeber 18, 1993. Guitarist Pat Smear is visible at rear right. (Photo by Frank Micelotta/Getty Images)
Kurt Cobain unvergessen! Der Nirvana-Frontman trug regelmäßig Cardigans aus Wollstoffen
Foto: Getty Images

Strickjacke mit Seltenheitswert: Am Wochenende kam ein grauer Cardigan, den Kurt Cobain bei seinem letzten Fotoshooting mit Nirvana trug, für 75.000 US-Dollar unter den Hammer.

Ursprünglich hatte das kalifornische Auktionshaus „Julien’s” mit einem Erlös von 10.000 bis 20.000 Dollar für die graue Strickjacke, gefertigt aus einer Mischung aus Acryl und Mohair, gerechnet. Tatsächlich überboten sich die Interessenten, sodass das historische Stück schließlich von einem unbekannten Käufer für umgerechnet 67.000 Euro erworben wurde.

Anzeige: Interessieren Sie sich für Kurt Cobains Lebensgeschichte?

Letztes Shooting vor seinem Tod

Cobain trug den Cardigan beim letzten Fotoshooting mit seiner Band im September 1993, wie „Page Six“ mit Bezug auf das Auktionshaus berichtet, ein halbes Jahr später nahm sich der Sänger in Seattle das Leben. „Juliens’s Auctions“ veröffentlichte weitere Hintergrundinformationen zu dem historischen Kleidungsstück: „Das Fotoshooting sollte im New Yorker Central Park stattfinden, doch weil sich Cobain erst Stunden vorher krank gemeldet hatte, wurde es in den Keller des Hotels, in dem die Band einquartiert war, verlegt. Cobain kam drei Stunden zu spät und fragte vor Ort direkt nach einem Eimer wegen seines Brechreizes.“  Bei seiner Beerdigung soll Cobains Frau, Courtney Love, das Kleidungsstück dann einem Bekannten weitergegeben haben.

Auch interessant: Diese Trends aus den 90er-Jahren sind zurück

Ein Pappteller brachte es auf 22.000 Dollar

Auch ein von Cobain benutzter Pappteller fand bei der Auktion einen neuen Besitzer. Von ihm habe der Sänger 1990 nicht nur Pizza gegessen, sondern kritzelte angeblich auch auf die Pappe die Liste der Songs für ein Konzert in Washington. Der Teller war dem Höchstbieter stolze 22.000 US-Dollar wert.