Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Aus für „Dash“

Kardashian-Schwestern schließen ihre Modeläden

Khloe, Kourntey, Kim Kardashian
Die Kardashians wollen ihre Modeläden schließen. Kim begründete den Entschluss damit, dass alle drei Schwestern sich individuell sehr weiterentwickelt hättenFoto: Getty Images

Vor zwölf Jahren eröffnete in Los Angeles der erste „Dash“-Modeladen der Kardashian-Schwestern. Jetzt wollen Kim, Kourtney und Khloe ihre Stores schließen. Stecken finanzielle Gründe dahinter?

Der Kardashian-Klan schließt seine Modeläden. „Wir haben es geliebt, „Dash“ zu betreiben, aber in den letzten Jahren haben wir uns alle individuell so sehr weiterentwickelt“, teilte Kim Kardashian (37) auf ihrer Webseite mit.

https://www.instagram.com/p/BgW7DFvhZpt/?taken-by=dashboutique

Mit unserem Newsletter als erstes up-to-date sein – hier geht’s zur Anmeldung

„Wir sind sehr beschäftigt damit, unsere Marken zu betreiben und unser Leben als Mütter zwischen Familie und Arbeit in Einklang zu bringen. Wir wissen in unseren Herzen, dass es Zeit ist, weiterzuziehen.“ Die Schwestern Kim, Kourtney und Khloe Kardashian hatten vor zwölf Jahren ihren ersten Modeladen namens „Dash“ in Los Angeles eröffnet, danach auch Filialen in Miami und New York. Letztere ist allerdings schon seit einiger Zeit geschlossen. Die Schwestern waren vor allem dank einer Reality-Serie weltberühmt geworden.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für