Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„Fack ju Göhte“-Star

Jella Haase sieht Selfies mit gemischten Gefühlen

„Fack ju Göhte“-Star Jella Haase
Selfies mit Fans sind heutzutage ein Ersatz für Autogramme - Für „Fack ju Göhte“-Star Jella Haase ist es dennoch immer etwas merkwürdigFoto: Getty Images

Mit Johnny Depp hätte Jella Haase früher wohl auch gerne ein Selfie gemacht. Inzwischen macht sie der Bilderkult aber auch nachdenklich.

Keine News verpassen Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden

„Es ist schon verrückt.“ Auf der anderen Seite habe das Selfie das Autogramm quasi ersetzt. Und dass Fans ein Andenken haben wollten, sei nachvollziehbar. Früher sei sie auch „so unterwegs gewesen“, sie hätte auch bei einem Johnny Depp nach einem Autogramm oder einem Selfie gefragt. Heute sei sie da ein bisschen sensibler. Aber mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten und Umweltschützer Al Gore würde sie ein Selfie machen wollen, falls dieser ihr über den Weg laufen sollte, so Haase. Die Schauspielerin, berühmt als Nervensäge „Chantal“ in „Fack ju Göhte“, war am Mittwochabend unter den Gästen der Jupiter-Filmpreisverleihung – und griff auch selbst zum Smartphone für ein Selfie mit Kollegen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für