Der Anti-Typ aus Staffel 4

Das wurde aus DSDS-Kandidat Max Buskohl

In Staffel vier von „Deutschland sucht den Superstar“ stach er ziemlich hervor: als süßer Rockertyp, der sich den RTL-Vorgaben nie so richtig beugen mochte. Und plötzlich war er weg. STYLEBOOK.de verrät, wie es Musiker Max Buskohl (28) ergangen ist, nachdem er damals so Knall auf Fall die Sendung verlassen hatte.


. Aber zugegeben: Dass in ihm ein richtig cooler Rocker steckt, das wusste man bereits vor zehn Jahren.

Cool, aber noch ziemlich niedlich: Max Buskohl auf der DSDS-Bühne im Jahr 2007

Cool, aber noch ziemlich niedlich: Max Buskohl auf der DSDS-Bühne im Jahr 2007 Max Buskohl. Foto: Getty Images


So wurde Max Buskohl bekannt

2007 galt er – neben den Kandidaten Martin Stosch (26) und dem letztendlichen Sieger Mark Medlok (38) – als einer der Favoriten der RTL-Casting-Show, fiel bei den Mottoshows immer wieder mit besonderen Performances und seiner unangepassten Art auf. Dennoch ließ es der damals 18-Jährige nicht auf das Finale ankommen: Max Buskohl verabschiedete sich kurz vorher selbst aus der Show.

Buskohl mit seiner temporären Casting-Familie. Es war ihm gar nicht so leicht gefallen, den untergeordneten Musiker zu miemen

Buskohl mit seiner temporären Casting-Familie. Es war ihm gar nicht so leicht gefallen, den untergeordneten Musiker zu miemen Max Buskohl. Foto: dpa Picture Alliance

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Durch und durch Vollblutmusiker

Als Sohn von Rockstar Carl Carlton (61) hatte er bereits vor seiner Teilnahme an dem Casting-Format Musik gemacht. Nach DSDS ging Buskohl zurück zu seiner alten Band, „Empty Trash“, die Jungs bekamen sogar einen Plattenvertrag, veröffentlichten ein Album beim Label Emi. fünf Jahre später folgte ein Soloalbum bei Universal. Die Bandmitglieder hatten sich heillos zerstritten, der erhoffte Erfolg blieb aus. 

2011 dann ein ganz persönliches Highlight für Max Buskohl: Töchterchen Lola wurde geboren. Das Kind mit seiner damaligen Freundin Sophie war ungeplant, das Paar trennte sich später. Heute versuchen beide, Lola zuliebe guten Kontakt zu halten. Der Plan scheint aufzugehen: Klickt man sich durch Buskohls Instagram-Account, findet man süße Schnappschüsse mit seinem kleinen „Teufelchen“ Lola.

Daneben gibt es defintiv eine weitere Konstante in Max Buskohls Leben: die Musik. Seit 2013 tourt er mit fünf Kollegen als „Max Buskohl & The Chosen Few“ durch Europa, die Jungs bewegen sich zwischen Pop und Classic Rock und sind sich alles andere als zu schade, in Fußgängerzonen oder auf kleinen Bühnen zu performen. Und immer öfter kommt es auch zum großen Autritt.

Anzeige: Jetzt in Max Buskohl`s Musik reinhören!

Zwei Generationen Rocker

Mit Vorliebe rockt der 28-Jährige auch mit seinem berühmten Vater – so gerade geschehen  im niedersächsischen Leer. Carl Carlton ist aktuell auf Deutschland-Tour, steht in diesen Tagen auch auf der Bühne im „Wintergarten Varieté Berlin“. Vielleicht ja wieder in Begleitung seines Sohnes.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!