Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Coffee Nails, Chrome Nails und Co.

Die 7 schönsten Nagellack-Trends für den Herbst 2022

Der Trend „Dazzling Nails“ begeistert im Herbst 2022 mit Glitzer, Perlen oder Edelsteinchen.Foto: Getty Images

Der Herbst hält Einzug – und neben frischen Modetrends bringt der Saisonwechsel auch neue Nagellack-Trends mit sich. Von Coffee Nails bis hin zu Dazzle Nails – STYLEBOOK hat die 7 schönsten für Sie zusammengestellt.

Unsere Nägel sind ein Accessoire, das nicht zu unterschätzen ist. Gepflegte Hände sind unsere Visitenkarte, wie man so schön sagt. Ob Naturnägel, zurückhaltenden Nagellack in Rosé-Tönen oder ein auffälliges Muster – nicht nur mit unserer Kleidung, auch mit unseren Nägeln können wir Statements setzen und uns ausdrücken. Kein Wunder also, dass die angebrochene Herbstsaison auch diverse neue Nagellack-Trends im Gepäck hat.

Coffee Nails

Der Name lässt es bereits vermuten: Schlicht und elegant werden bei den „Coffee Nails“ die Nägel in soften Beige- oder Brauntönen lackiert. Von Espresso über Latte Macchiato bis hin zu Cappuccino ist alles möglich. Wer einen dezenten Look bevorzugt, greift zu helleren Nuancen, während dunkles Braun einen eleganten und mysteriösen Touch hat.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Chrome Nails

Für Glanz und Gloria sorgen im Herbst, Nagellacke in schillernden Gold-, Silber- und Kupfertönen. Die „Chrome Nails“ sind die intensivere Variante der „Glazed Donut Nails“, deren zurückhaltender schimmernder Look nach wie vor auch im Trend ist. Doch die neuen satteren Farben sorgen für einen aufregenden Style, das sich bestens für Partys, in Kombination mit einem Business-Look aber auch als Hingucker fürs Büro eignet.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Fantasycore Nails

Passend zum aktuellen Fantasycore-Fashiontrend und dem Revival des Grunge-Looks sind im Herbst 2022 auch die farblich abgestimmten Farben Nagellack-Trend. Schwarz, tiefes Pflaume oder klassisches Rot, gerne in dunklen Nuancen tragen wir im Herbst auf unseren Nägeln. Da die Farben bereits sehr auffallend sind, darf das Nageldesign schlicht ausfallen. Elegant sieht der All-over-Look an kurzen Nägeln aus. Wer allerdings auf seine langen Nägel nicht verzichten möchte, kann diese auch spitz zufeilen und so ein Statement setzen.

Frau mit braunem Nagellack und Kaffee
Foto: Getty Images

Negative Space Nails

Minimalismus-Lovers aufgepasst! Die „Negative Space Nails“ begleiten uns als Nagellack-Trend im Herbst 2022 und bleiben für den Rest des Jahres. Wunderbare Neuigkeiten, denn der Look bietet mit die größte Möglichkeit, seine Kreativität auszuleben. Dabei geht es erst einmal darum, mit Klarlack eine Grundlage zu schaffen, auf der dann ganz nach Lust und Laune Punkte, Kreise, Striche oder ähnliches aufgemalt werden. Gerne abstrakt und in Ihrer Lieblingsfarbe. Wichtig ist, dass zum Schluss immer noch Teile des Nagelbettes zu sehen bzw. nur mit Transparentlack bedeckt sind.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dazzle Nails

Glitzer und Glamour bringen die „Dazzle Nails“ in diesem Herbst in Ihr Styling. Dabei können Sie zu jeder beliebigen Farbe greifen und peppen den Look mit Perlen, Glitzer oder Steinchen auf. Für einen strahlenden Auftritt empfiehlt sich der Glitzer auf allen Nägeln. Etwas subtiler ist es, nur einige ausgewählte Nägel zu verzieren. Lackieren Sie dafür erst die Nägel wie üblich mit Unterlack und zwei Schichten Farblack, bevor Sie die Dekoration auf den noch feuchten Nagel setzen. Sind die Nägel schon getrocknet, können Sie etwas größere Applikationen auch mit einem Klecks Klarlack benetzen und diese dann „aufkleben“. Zum Schluss tragen Sie noch einmal eine Schicht transparenten Überlack auf, damit Ihr Nagelstyling auch möglichst lange hält.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sticker Nails

Weniger extravagant, aber nicht weniger schön ist der Nagellack-Trend der „Sticker Nails“. Wie in der Kindheit greifen Sie hierbei zu Stickern, mit denen Sie Ihre Nägel diesen Herbst verzieren. Besonders modern sind feine Blüten-Sticker. Nehmen Sie diese am besten mit einer Pinzette vom Träger auf und kleben Sie sie vorsichtig auf die bereits getrocknete Basic-Maniküre. Abschließend tragen Sie für mehr Haltbarkeit auch hier einen transparenten Überlack auf.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das könnte Sie auch interessieren: So gelingt Ihnen der „Skinny French Nails“-Trend

Marine Nails

Auch hier ist der Name Programm! Strahlendes Blau, maritime Muster und nautische Zeichen machen die „Marine Nails“ aus. Mit diesem Nagellack-Trend nehmen wir das Urlaubsfeeling noch mit in den Herbst. Soft wird der Trend mit Nägeln in unifarbenem Blau. Dabei sind sämtliche Schattierungen erlaubt: Hellblau, Dunkelblau, Türkis oder das klassische Marineblau. Der Nagel kann entweder komplett blau lackiert werden oder in Skinny French-Manier nur die Nagelspitzen, nur der Nagelmond oder auch einzelne Punkte in der Urlaubsfarbe. Kombiniert werden kann die Farbe für einen deutlich maritimen Flair anschließend noch mit Ankern, Enterhaken, Tauen, Fischen, Muscheln, Wellen oder weißen Streifen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für