Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMake-up

„Holographic Make-up“ ist der Beauty-Trend fürs Frühjahr 2023

Von Lidschatten bis Rouge

Darum setzen wir im Frühjahr 2023 auf „Holographic Make-up“ 

Folie mit holografischem Finish
Irisierend, leuchtend und ausdrucksstark – das macht auch den „Holographic Make-up“-Trend aus. Wie Sie ihn tragen, verrät STYLEBOOK.Foto: Getty Images

Bisher besonders im Fashion- und Interior Design-Bereich beliebt, ist der holografische Schimmereffekt nun auch in unserer Make-up-Routine angekommen. Stars wie Hailey Bieber oder Gigi Hadid sind bereits Fans von den irisierenden Lippen und schimmernden Augenaufschlägen. Wie auch Sie den „Holographic Make-up“ schminken und wie Sie ihn kombinieren, verrät STYLEBOOK.

Schimmer und irisierender Glanz – das macht holografisches Make-up aus. In der Mode sowie im Innendesign-Bereich sind die schillernden Stücke lange keine Neuheiten mehr. Und auch im Schminkkoffer begleiten uns die glänzenden Stücke schon eine ganze Weile. Doch jetzt zum Frühjahr ziehen die Make-up-Artists noch einmal alle Register. „Holographic Make-up allover“ ist das Motto für die kommenden Monate. Wir tragen Schimmer auf Augen, Lippen, Wangen. Gerne auch alles zusammen. Dabei ist der Look sowohl alltagstauglich als auch perfekt für die Partynacht.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

So tragen Sie „Holographic Make-up“ auch im Alltag

Dafür greifen Sie zu speziell irisierenden Produkten oder nutzen mehrere Produkte in glänzenden Pastellfarben, die Sie miteinander kombinieren. So eignet sich der Look auch für Anfänger und all diejenigen, die nur ein dezentes Statement damit setzen wollen. Beispielsweise können Sie Lidschatten in verschiedenen Lavendeltönen zu einem Smokey Eye kombinieren. Tragen Sie dazu die hellste Farbe im inneren Augenwinkel auf und werden Sie nach außen hin dunkler.

Für den Tageslook kombinieren Sie dazu einen transparenten Lipbalm oder eine zurückhaltende Lippenstiftfarbe. Übrigens: Auch der klassische Perlglanz-Lippenpflegestift zählt zum „Holographic Make-up“ und macht so einen holografischen Look mit nur einer Handbewegung möglich.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mit klassischen Outfits wird das „Holographic Make-up“ elegant

Soll das Styling extravaganter sein, nutzen Sie unbedingt entsprechend betitelte Make-up-Produkte. Diese sorgen für auffälligen Schimmer, der alle Blicke auf sich ziehen wird. Ob Sie die Farben als Lidschatten, Rouge oder als Topping für die Lippen nutzen, bleibt Ihnen überlassen. Auch alle drei zusammen sind möglich. Dieser Look wirkt sehr futuristisch bzw. gleichzeitig nostalgisch. Erinnert er uns doch sehr an die Rave-Bewegung der 90er-Jahre. Für Partys – insbesondere mit entsprechendem Motto – kann das der ideale Weg sein. Ansonsten achten Sie bei der Wahl Ihres Outfits auf weniger abgespacte Kleider. Das allover „Holographic Make-up“ kann nämlich mit einer minimalistischen Garderobe in schlichten Unitönen, wie Schwarz oder Beige, modern und gleichzeitig elegant wirken.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sehr chic und dennoch auffallend ist der holografische Look, wenn Sie ihn nur als Rouge nutzen. Das Farbspektrum an irisierenden Tönen bietet Ihnen hier eine breite Auswahl, sodass Sie wählen können, welcher Ton am besten zu Ihrer Haut passt. Diesen tragen Sie wie gewohnt mit einem Rouge-Pinsel auf. Achten Sie dabei darauf, dass die Basis ebenmäßig bzw. gut abgepudert ist, wenn es sich um pudrige Substanzen handelt. Auf einem cremigen oder fettigen Untergrund kann der Auftrag schnell ungleichmäßig werden, sodass wir einzelne hell glänzende Stellen im Gesicht haben, die mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen, als uns lieb ist. Dasselbe gilt übrigens auch für flüssige Texturen. Diese tragen Sie unbedingt vor dem Abpudern der Haut auf, um Klümpchen zu vermeiden.

Aktuelle Artikel

Darauf sollten Sie beim Auftrag von holografischem Make-up achten

Wie bereits erwähnt, benötigt „Holographic Make-up“ einen gründlichen Untergrund. Trockene holografische Produkte tragen Sie nach dem Abpudern auf, flüssige davor – oder sparen sich das Abpudern ganz, um für noch mehr Glow zu sorgen. Darüber hinaus verzeiht „Holographic Make-up“ Patzer leider nur schwer. Die schimmernden Partikel sind bei kleinen Stellen schwieriger zu entfernen oder zu überdecken, arbeiten Sie also dementsprechend vorsichtig und genau. Sollte doch einmal etwas daneben gehen, tränken Sie ein Wattestäbchen mit Augen-Make-up-Entferner und streichen Sie damit vorsichtig über die Stelle.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für