Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Make-up

Bleached Brows – wie der Trend mit und ohne Färben funktioniert

Kristen Stewart mit Bleached Brows
Komplette Typveränderung: Kristen Stewart mit Bleached BrowsFoto: Getty Images

Die Augenbrauen bleichen – das verändert den Look komplett, wie viele Promis beweisen. Bleached Brows gehören daher zu den Beauty-Trends, die maximal edgy sind und sich nicht verstecken. Wir erklären, wie gut das Haut und Härchen tut und wie der Look auch ganz ohne chemische Behandlung funktioniert.

Madonna bleichte ihre Augenbrauen schon in den 1990er-Jahren, Supermodels wie Linda Evangelista und Kate Moss zeigten den avantgardistischen Bleached-Brows-Style damals auf Runways und in Fotoshoots und selbst zu Zeiten von Queen Elisabeth I. fand nicht nur die Königin Gefallen am Gesicht ohne Augenbrauen.

Eine hohe, haarlose Stirn definierte damals das Ideal von schönen und klugen Frauen. Bis heute hat dieser cleane Look, der dem Gesicht auch mehr Raum für andere Make-up-Highlights gibt, seinen Reiz nicht verloren. Wem gebleichte Augenbrauen zu radikal sind, kann ohne zu färben auch mit Make-up arbeiten. STYLEBOOK erklärt, wie der Beauty-Trend mit und ohne Bleiche funktioniert. 

Was sind Bleached Brows?

Bleached Brows sind gebleichte Augenbrauen, die auf hellem Teint fast zu verschwinden scheinen und auf dunklerer Haut extreme Kontraste setzen. Mit dem richtigen Styling wird der Beauty-Trend, der auf Instagram, Tiktok und von Promis wie Lizzo oder „You“–Star Victoria Pedretti in Szene gesetzt wird, zum absoluten Statement-Look. Aufgehellte Augenbrauen geben dem Gesicht mehr Fläche und Ausdruckskraft für zusätzliche Make-up-Akzente. So wirkt dramatisches und extravagantes Augen-Make-up mit Schmucksteinen, Glitzer-Lidschatten oder Smokey Eyes noch ausdrucksvoller. 

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie werden Augenbrauen gebleicht?

Im ersten Schritt einer professionellen Behandlung muss die Beschaffenheit von Haut und Augenbrauen für Bleached Brows analysiert werden, erklärt Beauty-Expertin Sanita Gümrükcü von der „Bb brow bar“ in Hamburg. „Wenn keine Entzündung oder Verletzung der Haut vorliegt, wird eine aufhellende Augenbrauenfarbe mit dem dazu passenden Entwickler, bestehend aus Wasserstoffperoxid, gemischt und danach mit einem Pinsel satt auf die Braue aufgetragen.“ Um die bleichende Wirkung zu unterstützen werden die Brauen mit Frischhaltefolie bedeckt. Je nach Haartyp, Augenbrauendicke und individuell gewünschter Farbintensität der Bleached Brows beträgt die Einwirkzeit zwischen fünf bis 15 Minuten. 

Auch interessant: Soap Brows – einfaches Tutorial für den Augenbrauen-Trend

Gibt es Risiken für Haut und Augenbrauen? 

Wenn Bleached Brows ohne professionelle Anleitung in Eigenregie aufgetragen werden, kann daraus schnell ein DIY Fail werden. Das Oxidant im Färbemittel, das vor allem bei dunklen Augenbrauen in hoch konzentrierter Form aufgetragen werden muss, zerstört die natürlichen Farbpigmente der Haare und kann in seltenen Fällen Haut und Haare stark reizen. Im Ergebnis „können Augenbrauen lückenhaft gefärbt werden, Haare sogar ausfallen oder Hautrötungen sowie allergische Reaktionen entstehen“, warnt die Brow-Expertin. 

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Vita Brows – Vitaminbehandlung für Augenbrauen im Check

Funktionieren Bleached Brows bei dunklen Augenbrauen?

Auch dunkle Augenbrauen können chemisch gebleicht werden. Abhängig vom Haartyp kann jedoch das Ergebnis stark variieren. „Vor allem dunkle Augenbrauen, die rote Farbpigmente enthalten, können als Bleached Brows leicht orange wirken“, berichtet Gümrükcü aus ihrer eigenen Erfahrung. Ihre Augenbrauen seien sehr dunkel „und so richtig blond werden sie nicht!“ Egal, welcher Blondton am Ende entsteht, empfiehlt die Beauty-Expertin eine „fixierende Brows Soap, die Augenbrauen in Form bringt oder nach Wunsch auch buschiger macht.“

Auch interessant: Augenbrauen mit der Fadentechnik zupfen – die Vor- und Nachteile

Make-up: Bleached Brows ohne Färben

Wer Bleached Brows als außergewöhnlichen Look testen möchte, ohne die Augenbrauen dauerhaft zu bleichen, kann den Bleached-Brows-Filter auf Instagram für Fotos nutzen oder einfach mit Make-up arbeiten. Für geschminkte Bleached Brows werden mehrere Schichten Schminke aufgetragen. Vorbereitend wird etwas Primer mithilfe eines Eyebrow Spoolies auf die Augenbrauen verteilt und mit Setting Spray für einen lang anhaltenden Bleached-Brows-Look fixiert. Als Tipp von Sanita Gümrükcü kann alternativ auch ein gewöhnlicher Klebestift genutzt werden, um alle Härchen zu festigen. Danach wird Concealer oder Camouflage-Creme schichtweise aufgetragen und danach die Augenbrauen sowie umliegende Haut mit einem Make-up-Schwamm verblendet. Um die coole Ästhetik der Bleached Brows hervorzuheben, reicht ein weiteres Make-up-Highlight im Gesicht, wie etwa ein pinkfarbener oder sehr dunkler Lippenstift. Natürlich kann auch das Mehr an Fläche um die Augen durch die gebleichten Brauen genutzt und inszeniert werden: mit einem intensiven Eyeshadow oder expressiven Eyeliner.

Quelle

– mit fachlicher Beratung von Sanita Gümrükcü von der „Bb brow bar“ (Standorte: Elbe Einkaufszentrum & Europa Passage in Hamburg; Instagram: bb.browbar,

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.