Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Frisch gekürt!

Was sich Paul Rudd von seinem „Sexiest Man Alive“-Titel erhofft

Paul Rudd
Paul Rudd darf sich über einen schmeichelhaften Titel freuenFoto: Getty Images

Er ist in einen exklusiven Club aufgenommen worden. Hollywoodstar Paul Rudd ist zum „Sexiest Man Alive“ gekürt worden. Der Titel sorgte für Irritationen bei ihm und seiner Frau.

„Ich hoffe nun, dass ich endlich zu einigen dieser sexy Dinner mit Clooney, Pitt und B. Jordan eingeladen werde“, witzelte der 52-Jährige mit Blick auf einige seiner Vorgänger, die wie er vom US-Magazin „People“ gewählt wurden. „Ich nehme an, dass ich auf deutlich mehr Yachten sein werde“, sagte Rudd im Gespräch mit dem Magazin.

Eigentlich sehe er sich aber primär als Vater und Ehemann, so Rudd. „Ich hänge einfach mit meiner Familie herum, wenn ich nicht arbeite. Das ist so ziemlich das, was ich am meisten mag.“ Seine Frau hätte auf den neuen Titel ihres Mannes zunächst entsetzt reagiert, dann gekichert und dann gesagt, dass „sie es mit ihm schon gut gemacht hätten. Das fand ich sehr süß von ihr“, so Rudd.

Auch interessant:

Die Zeitschrift „People“ vergibt den Titel jährlich seit 1985. Erster Preisträger war der Mel Gibson. Vor Rudd wurde der Michael B. Jordan („Black Panther“) als „Sexiest Man Alive“ ausgezeichnet, davor der Musiker John Legend („All of Me“).

Mit Material von dpa

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.