Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Stylist erklärt’s

Wie Lily James in 5 Stunden zu Pam Anderson wird

Collage von Lily James (l.) und Pamela Anderson
Lily James (l.) spielt in einer neuen Serie Pamela Anderson – und sieht ihr darin zum Verwechseln ähnlichFoto: Collage: STYLEBOOK; Original: Getty Images

Wenn der Begriff „Skandalpaar“ auf jemanden passt, dann auf Pamela Anderson und Tommy Lee, die Mitte der 90er eine turbulente Beziehung führten, Sex-Tape und Gefängnisaufenthalt inklusive. Diese Zeit wurde nun mit Lily James in der Hauptrolle verfilmt, die Pam in der Serie äußerlich überraschend ähnlich sieht. Das Ergebnis stundenlanger Arbeit, wie jetzt herauskam.

Lily James oder die junge Pamela Anderson? Auf ersten Fotos zur im nächsten Jahr erscheinenden Serie „Pam & Tommy“ kann man den Unterschied fast nicht feststellen, so gut wurde die britische Schauspielerin James (u.a. „Downton Abbey“, „Cinderella“) in das ehemalige Sex-Symbol transformiert. Andersons unverwechselbarer Look wurde dabei bis ins Detail kopiert: Wasserstoffblondes Haar, dünn-gezupfte Augenbrauen, Schmollmund, French Nails, enge Klamotten und die mehrfach vergrößerte Oberweite.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Transformation von Lily James zu Pamela Anderson

In der Serie wurde die mit Brustprothesen imitiert, Haare und Make-up waren allerdings aufwendiger. Das hat „jeden Morgen zwischen drei und fünf Stunden gedauert, bis wir anfangen konnten zu drehen“, erzählt Barry Lee Moe, Chef-Hairstylist der Produktion, gegenüber „Variety.“

Ohnehin sei der Cast fast ausschließlich mit Fake-Haar ausgestattet worden. Moe weiter: „Wir haben insgesamt 25 Perücken verwendet. Jeder von Seth Rogen über Nick Offerman bis Taylor Schilling hat eine Perücke getragen, weil wir sie alle in ihre Charaktere verwandelt haben.“ Einzig Tommy-Lee-Darsteller Sebastian Stan kam mit seinem Naturhaar davon, das allerdings tiefschwarz gefärbt wurde.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Pamela Anderson und Tommy Lee – eine turbulente Liebe

Die Liebesgeschichte von Pamela Anderson und Tommy Lee beginnt auf einer Silvesterparty 1994, dort lernen sich der Schlagzeuger von „Mötley Crüe“ und das Ex-Playboy-Model kennen, verlieren sich einen Monat lang aus den Augen, bis sie im Februar 1995 schließlich zusammen kommen. Kurz darauf folgt die Hochzeit, in den Flitterwochen filmen sich die beidem beim Sex. Das private Video stiehlt ein Handwerker und verkauft es. Das Sex-Tape wird zum viralen Hit, das der Porno-Industrie in nur einem Jahr über 100 Millionen US-Dollar bescherte. Der Plot dreht sich genau um diese Zeitperiode und den anschließenden Prozess um das illegal verbreitete Video.

Auch interessant: Diese Trends aus den 90er-Jahren sind zurück

Tommy Lee sagte später: „Wir haben es nur einmal angeschaut, als wir nach Hause kamen, und haben es dann in einen Safe unter dem Teppich in meinem Studio in der Garage versteckt.“ Anderson und Lee haben zwei Kinder, 1997 zerbrach die Beziehung nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen den beiden, für die Tommy Lee vier Monate ins Gefängnis musste.

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.