Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Tschüss Beach Waves!

Barbie Hair – die glamouröse Trend-Frisur für den Frühling

Frau mit Barbie Hair
Viel Volumen, viel Glanz, ein fast schon künstlicher Look – das ist die Trend-Frisur Barbie HairFoto: Getty Images

Nach Monaten voller Lockdown-Frisuren, rausgewachsener Ansätze und Spliss-Spitzen fällt unseren Haaren jetzt endlich wieder mehr Aufmerksamkeit zu. Dabei setzen Promis wie Jennifer Lopez auf einen glamourösen Trend namens Barbie Hair. STYLEBOOK erklärt, was dahinter steckt und wie man die Frisur stylt.

Die Frisur der Kult-Puppe hat es den Hair-Stylisten angetan, statt lässigen Beach Waves und coolen Undone-Looks werden die Haare jetzt mit breiten, sorgfältig gelegten Wellen gestylt – das Zauberwort lautet dabei Barbie Hair.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wer kann Barbie Hair tragen?

Barbie Hair bezeichnet einen opulenten Glamour-Look, der beim Styling viel Zeit in Anspruch nimmt. Prinzipiell können die Trendfrisur all jene tragen, die ausreichend Geduld mitbringen, um sich die mindestens schulterlangen Haare perfekt in Form zu föhnen. Generell gilt: Je länger die Mähne, desto effektvoller sieht die Frisur aus.

Auch interessant: Frisur French Twist – wem sie steht, wie man sie stylt

Wie wird die Glamour-Frisur gestylt?

In einem ersten Schritt wird ein Mittel– oder Seitenscheitel gezogen. Anschließend werden die Haare mit einer Rundbürste in Form geföhnt, wobei die Föhnwelle nach innen gehen sollte. Alternativ kann auch mit einem Lockenstab gearbeitet werden, um breite Strähnen nach innen einzudrehen. Volumen ist dabei ein Muss, also unbedingt zu einem breiten Lockenstab-Aufsatz greifen und die Locken beim Auskühlen fixieren, damit sie sich nicht aushängen.

Auch interessant: Volumen fürs Haar – 5 Styling-Tools, die uns überzeugt haben

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wer mag, kann sich die Haare am Ansatz noch zusätzlich antoupieren, wobei die beiden vorderen Strähnen separat in Form geföhnt werden sollten. Das geht am besten mit einer Rundbürste, die am Ansatz angesetzt und dann nach unten gezogen wird. Die Spitzen werden in Richtung Gesicht eingedreht. Anschließend einmal die Haare kopfüber schmeißen – nicht durchwuscheln! – und danach die Frisur oberflächlich kämmen, bis alles so sitzt, wie es sitzen soll. Im Anschluss die Frisur mit einem Glanz- bzw. Haarspray versiegeln – fertig ist der Barbie-Hair-Look.