Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Problematische Zusätze

50 Repair-Shampoos im „Ökotest“ – 7 fallen durch 

Frau beim Haarewaschen
Gesünderes Haar dank Repair-Shampoo – „Ökotest“ hat 50 Produkte genauer unter die Lupe genommenFoto: Getty Images

Repair-Shampoos versprechen, angegriffenes Haar langfristig zu kitten und nachhaltig zu stärken. Aber was ist wirklich drin in den Produkten? „Ökotest“ hat 50 Haarshampoos mit dem vermeintlichen Reparatur-Effekt genauer unter die Lupe genommen.

Eines vorneweg: Eigentlich seien Repair-Shampoos eine „Schummelei“, schreibt „Ökotest“ in seinem Bericht. Der Grund: Haar bestehe aus lebloser Hornsubstanz und seien die „Keratinstränge im Inneren oder die äußere Schuppenschicht beschädigt“, ließen sich diese Schäden nicht rückgängig machen. Entsprechende Produkte könnten also lediglich das Haar „optisch gesünder“ erscheinen lassen“.

Auch interessant: Waschgel im „Ökotest“ – günstige Produkte überzeugen

18 von 50 Repair-Shampoos sind „sehr gut“

Die gute Nachricht: 18 der 50 von „Ökotest“ getesteten Repair-Shampoos schnitten im „Ökotest“ mit der Bestnote „sehr gut“ ab – Produkte, die die Tester uneingeschränkt empfehlen konnten. Außerdem positiv ist die Erkenntnis, dass nur 17 der von „Ökotest“ getesteten Repair-Shampoos auf Silikone oder synthetische Polymere setzen – Zusätze, die „über das Abwasser in großen Mengen in die Umwelt (gelangen) und (.) sich dort teilweise nur sehr langsam wieder (abbauen).“. In mehr als der Hälfte (60 Prozent) isolierten die Experten allerdings PEG-Verbindungen, die die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen soll.

Auch interessant: Haare waschen ohne Shampoo – ist das gesund?

„Ökotest“ findet Problemstoffe in Repair-Shampoos

7 der 50 getesteten Repair-Shampoos fielen im „Ökotest“ komplett durch. Sie enthielten so viele problematische Inhaltsstoffe, dass die Tester die Noten „mangelhaft“ oder „ungenügend“ vergaben, darunter BHT (Butylhydroxytoluol), Formaldehyd, CIT (Methylchloroisothiazolinon) oder Galaxolid. BHT steht etwa unter Verdacht, wie ein Umwelthormon zu wirken“, schreibt „Ökotest“. Zudem hätten Tierversuche Hinweise darauf gegeben, dass der Zusatz die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt.

Quelle

Repair-Shampoo im Test: Allergieauslösende Inhaltsstoffe entdeckt, Ökotest.de

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für