Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Was die Tester bemängeln

51 Hairstyling-Produkte im „Ökotest“ – ein Drittel fällt durch!

Frau mit Gel im Haar
Für zahlreiche Looks bedarf es einer Portion Haargel. „Ökotest“ nahm jetzt 51 Produkte genauer unter die Lupe Foto: Getty Images

Ein lässiger Look dank Pomade oder Haargel – gerade bei Kurzhaarfrisuren dürfen Hairstyling-Produkte im Badezimmer nicht fehlen. Die Zeitschrift „Ökotest“ hat 51 Tuben und Tiegel genauer unter die Lupe genommen – eine bekannte Marke fällt mit „ungenügend“ komplett durch.

Hairstyling-Produkte im „Ökotest“ – welche sind Top, welche Flop? 51 Haargels, Pomaden und Haarwachse wurden ins Labor geschickt und auf ihre Inhaltsstoffe hin gecheckt. Das Ergebnis? Extrem durchwachsen! Mehr als ein Drittel der Produkte schnitt mit „ungenügend“ und „mangelhaft“ ab.

Auch interessant: „Ökotest“ bewertet 16 von 20 Menstruationstassen mit „sehr gut“

Hairstyling-Produkte im „Ökotest“

„In den Cremes, Gels und Pasten, die auf den hinteren Rängen landen, summiert sich so einiges an problematischen Substanzen“, heißt es im Testbericht. Besonders ein Produkt fiel negativ auf: das Wella „Shockwaves Tuff Stuff Heat & Sweat Proof Gel 5“. „Konkret hat das von uns beauftragte Labor Formaldehyd/-abspalter im getesteten Wella-Haargel nachgewiesen. Das Problem? Formaldehyd kann Kontaktallergien auslösen und bereits in geringen Menschen die Schleimhäute reizen“, bemängeln die Tester.

Außerdem fielen PEG-Verbindungen im getesteten Wella-Haargel negativ auf – Zusätze, die die Haut durchlässiger machen können für Fremdstoffe. Insgesamt 29 der von „Ökotest“ überprüften Hairstyling-Produkte wiesen eben jene PEG-Verbindungen auf.

Auch interessant: „Ökotest“ findet zu viele Schwermetalle in Rouge

Ein weiterer Kritikpunkt: Mehr als die Hälfte der Haarstyling-Produkte käme nicht ohne synthetische Polymere aus, so „Ökotest“ . Dabei handle es sich um „lösliche Kunststoffe, die einen dünnen Film auf dem Haar bilden“. Das Problem: „Das Flüssigplastik gelangt mit der Haarwäsche in die Umwelt, wo es sich zum Teil nur schwer wieder abbaut“, heißt es im Testbericht.

Quellen
Beliebte Marke fällt mit ungenügend durch, Ökotest
Haarwachs, Haargel & Co. im Test, Ökotest

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für