Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Pack-Tipp

So verstauen Sie Ihren Strohhut richtig im Koffer

Strohhut
Platz ist meist Mangelware im Koffer. Und jetzt soll auch noch der Strohhut rein? Foto: Getty Images

Der Koffer für den Urlaub ist gepackt, jetzt fehlt nur noch der Strohhut. Doch wie packe ich den eigentlich ein, damit er nicht völlig deformiert am Reiseziel ankommt? Eine Modeberaterin verrät ihre Tricks.

Auch interessant: Darum haben Hüte innen ein Stoffband über der Krempe

Grundsätzlich ist der Panama-Hut fürs Reisen sehr praktisch, weil er in der Mitte flach zusammengefaltet und dann eingerollt wird. Das für den Hut verwendete Toquilla-Stroh aus Palmblattfasern sei jedoch nur bei tropischem Klima wirklich elastisch, so Grau. „In europäischen Regionen verliert das Stroh schnell seine Feuchtigkeit und würde beim Rollen brechen“, erklärt die Modeexpertin.

Deswegen rät die Expertin zum Beispiel zu einem Strohhut mit einem gehäkelten Kopfteil aus anderem Material. Er wird ähnlich wie ganze Strohhüte im Koffer versenkt, ist aber weniger anfällig für Knicke. Lediglich der Hutrand müsse mit Socken und Shirts im Gepäck abgesichert werden. „Ein solches Modell lässt sich durchaus im Koffer oben auf platzieren, da das Kopfteil flexibel und nicht empfindlich ist“, sagt Grau.

Strohhut Frau
Strohhut ist für viele ein Must-Have für den Urlaub am StrandFoto: Getty Images

Noch ein weiterer Tipp ist ein Modell aus Hanf. „Er kann nämlich ohne Bedenken gerollt werden und damit überall Platz finden, auch in der Jackentasche“, erklärt Grau. Natürlich lassen sich auch normale Stoffhüte, etwa aus Leinen und Baumwolle, gut transportieren.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für