Die Modewelt trauert

Taschen-Designerin Kate Spade gestorben

Kate Spade
Kate Spade, Designerin aus den USA, mit Handtaschen aus ihrer Kollektion (1999).
Foto: Getty Images

Die Kultserie „Sex and the City“ hat ihre Handtaschen auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Eine Haushaltshilfe entdeckte die 55-Jährige leblos in ihrer Wohnung in Manhattan.

Eine Haushaltshilfe entdeckte die 55-Jährige demnach in ihrer Wohnung an der Park Avenue in Manhattan. Hinweise auf Fremdverschulden gab es keine. Die als Katherine Noel Brosnahan in Kansas City, Missouri, geborene Designerin begann als Journalistin bei der inzwischen eingestellten Modezeitschrift „Mademoiselle“ in New York.

Anfang der 90er Jahre startete sie die Handtaschen-Marke unter dem Namen Kate Spade und öffnete im Stadtteil Soho eine Boutique. Gelangweilt vom unifarbenen Einheitsbrei der Taschen, die es damals gab, entwarf sie Modelle mit einem Augenzwinkern – so etwas gab es noch nicht in der bisher in der Modewelt. So bestachen die Taschen von Kate Spade durch wilde Farbkombis, bunte Animalprints oder auch durch humorvolle Details wie Hasenohren oder gleich Taschen in ungewöhnlichen Formen wie Teekannen. Neben Taschen verkaufte sie in Luxus-Kaufhäusern bald auch Schuhe, Sonnenbrillen und andere Accessoires.

Kate Spade

Kate Spade Tasche
Foto: Getty Images

Kate Spade

Kate Spade „Teekanne“-Tasche
Foto: Getty Images

Kate Spade und ihr Mann Andy, mit dem sie eine Tochter hatte, verkauften die Marke schließlich und gründeten 2016 mit zwei Freunden ein Label für Modeaccessoires namens Frances Valentine.

Mit unserem Newsletter als erstes up-to-date sein – hier geht’s zur Anmeldung

Depressiv? Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

STYLEBOOK berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Themen