Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Taschen, Schuhe, Mäntel…

Kunstleder richtig pflegen und reinigen – die besten Tipps

Grüne Tasche aus Kunstleder
Kunstleder ist von echtem Leder kaum zu unterscheiden – die Pflege sollte allerdings variierenFoto: Getty Images

Längst ist Kunstleder als tierfreundliche Alternative zu echtem Leder bei den großen Designern angekommen. Ob Schuhe, Jacken oder Hosen aus Lederimitat – das synthetische Material steht seinem Pendant optisch und qualitativ in nichts mehr nach. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren liebsten Stücken haben, gibt STYLEBOOK Tipps für die richtige Reinigung und Pflege.

Accessoires aus veganem Leder boomen! Das Lederimitat unterscheidet sich jedoch grundlegend von der Tierhaut und besteht aus Kunststoff, der auf Textilien aufgetragen wird. Deswegen ist es umso wichtiger, eine Pflege speziell für Kunstleder zu verwenden. Wildlederimitate sollten nur sparsam mit Wasser gereinigt werden, während glatte Oberflächen mit einem feuchten Lappen bedenkenlos abgewischt werden können. Bei Schuhen aus Kunstleder lohnt es sich, sie regelmäßig zu imprägnieren. Dafür gibt es eigens fett- und ölfreie Sprays, wie die Tierrechtsorganisation Peta erläutert.

Reinigung und Pflege von Kunstleder

Produkte speziell für Kunstleder ziehen nicht, wie bei echtem Leder, in das Material ein, sondern bilden einen schützenden und pflegenden Film auf der Oberfläche. Mit einer Bürste wird grober Schmutz von Kleidung und Schuhen gebürstet. Um stark verschmutztes Leder zu reinigen, bietet sich eine weiche Bürste an, etwa ein Topfschwämmchen. Danach feucht in Faserrichtung abwischen und trocknen lassen. Durchnässte Schuhe werden mit Zeitungspapier ausgestopft und neben die Heizung gestellt. Die Schuhe aber nie auf die Heizung legen, da die Oberfläche durch zu viel Hitze stumpf und brüchig wird. Farblose Schuhcreme bewahrt das Kunstleder vor dem Austrocknen. Diese mit einem Lappen oder einer weichen Bürste in kreisenden Bewegungen einarbeiten.

Auch interessant: Neue Studie: Luxusmarken sind noch am nachhaltigsten

Damit das Imitat möglichst lange weich und geschmeidig bleibt, ist eine regelmäßige Pflege wichtig. Flecken und Schmutz immer sofort mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel entfernen, so kann der Fleck erst gar nicht in das Material eindringen. Mindestens zweimal im Jahr sollte eine Tiefenreinigung mit spezieller Pflege bei Kunstleder-Schuhen vorgenommen werden. Dafür einen Reinigungsschaum großzügig auf dem Lederimitat verteilen und kurz einwirken lassen. Den Schaum abwischen und anschließend mit einer Pflege die Oberfläche versiegeln.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wie bewahrt man Kunstleder-Produkte am besten auf?

Wir schützen nicht nur unsere Haut, sondern auch unsere Kleidung und Schuhe aus Kunstleder vor zu viel Sonne, da die Farben sonst schnell ausbleichen und das Material rissig werden kann. Bewahren Sie Hosen und Jacken aus Lederimitat am besten immer im Kleiderschrank auf und tragen Sie ein geeignetes Pflegemittel mit Sonnenschutz auf. Um dauerhafte Knicke und Falten zu vermeiden, ist es ratsam, Lederhose und -jacke auf einen Bügel zu hängen. Sollen Kleidung und Schuhe zum Jahreszeitenwechsel eingemottet werden, geschieht dies am besten zwischen Handtüchern, damit sich keine Feuchtigkeit ansammeln kann. Übrigens: Produkte aus Kunstleder erkennt man an einer Raute, während Echtleder durch das Symbol einer Tierhaut dargestellt wird.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für