Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kein Entferner zur Hand?

Nagellack mit Hausmitteln entfernen – 4 einfache Methoden

Frau mit Nagellackentferner
Es muss nicht immer Nagellackentferner sein – einige Hausmittel wirken genauso gut gegen Nagellack!Foto: Getty Images

Der alte Lack soll runter, doch es findet sich kein Nagellackentferner im Haus? Kein Problem! Mit den richtigen Hausmitteln kriegen Sie die Farbe trotzdem von den Nägeln. STYLEBOOK kennt 4 Nagellackentferner-Alternativen, die Sie garantiert zu Hause haben.

Zahnpasta als Nagellackentferner

Zahnpasta entfernt bekanntlich Beläge – nicht nur auf unseren Zähnen, sondern auch auf den Fingern: Insbesondere Paste, die für weißere Zähne sorgt und einen Bleaching-Effekt verspricht, eignet sich, um abgesplitterten Nagellack zu entfernen. Dazu einfach etwas Paste auf den Nagel geben und mit einer Zahnbürste oder einem Tuch sanft abrubbeln. Um die Zähne zusätzlich zu reinigen und den Effekt so zu verstärken, kann die Zahnpasta noch mit Backpulver vermengt werden. Je nachdem wie dick die Schicht zuvor aufgetragen wurde, muss der Vorgang einige Male wiederholt werden.

Auch interessant: Maniküre-Technik „90:10“ – schonend Nägel kürzen in 2 Schritten

Alkohol lässt Farbe weichen

Deospray, Parfüm, Haarspray oder Desinfektionsmittel – was diese Produkte gemeinsam haben? Sie enthalten in den meisten Fällen Alkohol, der ähnlich wie Aceton im Nagellackentferner, die Farbe von deinen Nägeln entfernen kann. Dazu einfach einen normalen Wattebausch einsprühen oder eintunken und den Alkohol kurz einwirken lassen. Anschließend können Sie den Lack sanft abreiben. Wiederholen Sie das Prozedere so lange, bis keine Rückstände mehr vorhanden sind. Übrigens: Gin und Wodka sind besonders gut geeignet, sollten aber nicht übermäßig verwendet werden, da sie die Haut stark reizen können.

Das Power-Duo Essig und Zitrone

Dass die Zitrone der Alleskönner im Haushalts- und Beauty-Bereich ist, wissen wir inzwischen. Zusammen mit Weißweinessig wird Zitronensaft sogar zum Nagellackentferner, die Prozedur dauert im Gegensatz zur Alkohol-Behandlung allerdings etwas länger: Mindestens zehn Minuten sollten Sie Ihre Fingernägel und die Farbschicht in die Lösung geben. Während die Nägel in dem Allzweckreiniger baden, kann Nagellack vorsichtig abgepellt werden. Cremen Sie das Nagelbett im Anschluss gut ein, um Austrocknung durch das ausgiebige Bad vorzubeugen.

Auch interessant: Gelbe Fingernägel durch Nagellack vermeiden – Experten-Tipps

Durchsichtiger Überlack löst den alten Lack

Richtig gelesen, Nagellack schlägt Nagellack: Nehmen Sie einen beliebigen Lack, um die ungewünschte Farbe auf den Nägeln zu entfernen. Am besten eignet sich dabei ein farbloser Top Coat, denn dieser Überlack trocknet langsamer. Und so funktioniert es: Den alten Lack überstreichen und noch vor dem Antrocknen umgehend mit einem Kosmetiktuch abwischen. Den Vorgang einige Male wiederholen und schon sind die Nägel bereit für einen neuen Anstrich.