Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Unsere Beauty-Bag

Die Lippenstift-Favoriten der STYLEBOOK-Redaktion

Beerentöne, Knallfarben: Bei den Lippenstift-Favoriten der STYLEBOOK-Redaktion ist für jeden Kussmund was dabeiFoto: STYLEBOOK

Knallige Farben, dezente Nude-Töne, matt oder soft glänzend – jede Frau hat ihren ganz persönlichen Lieblings-Lippenstift. Die STYLEBOOK-Redaktion ist da keine Ausnahme und verrät ihre Favoriten.

Isabell Graul, Werkstudentin

Ultimatte Liquid Lipstick“ von Aura in der Farbe Undressed
Der „Ultimatte Liquid Lipstick“ von Aura in der Farbe Undressed für ca. 8 Euro

Der Ultimatte Liquid Lipstick von Aura in der Farbe Undressed ist seit Jahren mein Favorit. Die in Deutschland noch weitestgehend unbekannte Marke Aura habe ich bei meinem Praktikum in Serbien kennen und lieben gelernt. Mittlerweile besitze ich um die zehn verschiedenen Liquid Lipsticks in unterschiedlichen Nuancen und decke mich immer neu ein, wenn ich mal wieder nach Serbien komme. Was mir besonders daran gefällt, ist die leichte Formulierung, die matt trocknet und wirklich ewig lange hält, ohne die Lippen dabei auszutrocknen.

Auch interessant: Die Tagescreme-Lieblinge der STYLEBOOK-Redaktion

Anna-Lena Osterburg, Redakteurin

Isadora Lippenstift
Den Isadora „Ultra Matt Liquid Lipstick“ gibt’s in 17 verschiedenen Farben für je ca. 14 Euro im Handel

Ich war ewig auf der Suche nach dem perfekten Liquid Lipstick, die Ansprüche waren hoch: Matt sollte er sein, immer an Ort und Stelle bleiben, aber die Lippen eben auch nicht austrocknen. Nach unzähligen Fehlkäufen habe ich den „Ultra Matt Liquid Lipstick“ von Isadora ausprobiert – und ihn mir direkt in vier verschiedenen Farben gekauft. Die flüssigen Lippenstifte trocknen matt, kleben nicht und die Lippen fühlen sich an, als wäre gar keine Farbe drauf. Trotzdem halten sie zuverlässig den ganzen Tag, nur nach einem Kaffee sollte man die Farbe eventuell nachtragen. Mein Favorit für den Alltag: „Cool Mauve“, ein kühler Beerenton.

Auch interessant: Welche Lippenstiftfarbe passt zu mir?

Trixi Böhm, Lead Editor

Ich bin ganz neu im Lippenstift-Geschäft, bislang habe ich make-up-technisch immer nur meine Augen mit wenig Kajal und Mascara betont, Lippenstift on top schien mir da too much. Erst vor Kurzem habe ich umgesattelt – kein Augen-Make-up mehr, stattdessen betone ich meine Lippen. Auslöser war der „Mac Retro Matte, All fired up“ (ca. 21,50 Euro), den mir eine Freundin mit dem Kommentar schenkte: „Der steht dir bestimmt!“ Früher wäre mir die Farbe viel zu knallig gewesen, jetzt mag ich es, auch wenn ich immer noch alles andere als Profi in Sachen Lippenstift bin. Nach einer Stunde habe ich die Farbe gefühlt abgelutscht, der perfekt gemalte Mund hält bei mir maximal fünf Minuten. Aber egal, dem Mac-Stift werde ich erst einmal treu bleiben!

Daniela Garrasi, Redaktionsleitung

Der „Color sensational made for all“-Lippenstift von Maybelline New York (ca. 8,95 Euro) war ein Notkauf, weil ich meinen eigentlichen vergessen hatte und für ein Event unbedingt einen brauchte. Von der Verpackung war ich anfangs nicht begeistert, das Plastik wirkt so günstig, wie es ist. Doch sobald ich ihn auf den Lippen hatte, war mir das Packaging egal. Die Vorteile: Man kann den Lippenstift präzise auftragen, ohne dass die Farbe schmierig wirkt und er hält und hält, was bei Lippenstiften in diesem Preissegment fast nie der Fall ist. Die Farbe wirkt gleichmäßig und wird selbst nach Stunden nicht unansehnlich.

Carolin Berscheid, Werkstudentin

Im Alltag trage ich selten etwas Knalliges auf den Lippen, da reicht mir ein einfacher Pflegestift. Wenn ich es abends oder am Wochenende aber doch mal schicker haben möchte, ist der NYX „Lip Lingerie“ in der Farbe „Exotic“ (Nr.12) meine erste Wahl – ein matter Liquid Lipstick in einem warmen, beerigen Ton. Die Farbe kann man zu fast allem kombinieren und sie passt zu jeder Jahreszeit. Die Textur fühlt sich leicht an und trocknet die Lippen trotz mattem Finish nicht aus. Überzeugt haben mich auch die Haltbarkeit und die hohe Deckkraft, Essen und Trinken ist damit kein Problem. Der Lippenstift kostet etwa acht Euro und liegt damit im preislichen Mittelfeld – ideal für Teilzeit-Lippenstiftträger wie mich!

Larissa Königs, Redakteurin

Mein Lieblingslippenstift ist der „Age Perfect“ von L’Oréal Paris. Auch wenn es sich irgendwie komisch anhört, dass ich mit 25 Jahren auf einen Anti-Aging-Lippenstift setze – ich schwöre drauf! Der Grund: Der Lippenstift hat einen pflegenden Kern und kann (fast) mit einem Labello mithalten. Außerdem sind die Farben frisch und super natürlich – ich mag am liebsten „Mokka“ und „Beautiful rosewood“.

Sabrina Keskowski, Product & Business Managerin

Ich nutze Lippenstift nicht täglich, sondern eher bei besonderen Gelegenheiten. Aber wenn es mal rote Lippen werden sollen, dann greife ich zu dem „Superstay 24h Lippenstift“ von Maybelline (ca. 8,94 Euro). Die Farben sind intensiv und kussecht – kein Verschmieren, keine Reste auf den Zähnen. Darüber hinaus trocknet er die Lippen nicht aus und bietet sogar einen Pflegebalsam, der die Farbe mit einem schönen Glanz abrundet.

Anna Kessler, Redakteurin

„Nr 25 Goldie Red Rouge à Lèvres Voile“ von Gucci
Den „Nr 25 Goldie Red Rouge à Lèvres Voile“ von Gucci gibt es in 18 FarbenFoto: PR

Ich benutze jeden Tag Lippenstift und suchte den „Nr 25 Goldie Red Rouge à Lèvres Voile“ von Gucci. Farblich eher dezent, aber strahlend – vor allen Dingen mag ich, dass er sich wie ein Pflegebalsam auf den Lippen anfühlt und ich mir nicht angemalt vorkomme. Farbe und das geschmeidige Gefühl auf den Lippen halten bei mir stundenlang an und überstehen auch einen Lunchbreak. Was ich auch mag: Die rosenverzierte Hülle. Die hat so was von „Ich-verwende-den-Lippenstift-meiner-Oma“ – und meine Oma ist Kult. Nur der Preis ist mit fast 40 Euro echt happig.

Themen