Nicht nur als Tee gesund

Darum ist grüner Tee ein wahres Beautywunder

Koffein, Tannin, Antioxidantien und Vitamine: All diese Wirkstoffe sind in grünem Tee enthalten. Daher eignet er sich nicht nur zum Trinken, sondern ist auch für seine Heilkraft bei der Haut- und Haarpflege sehr gut geeignet.

Auch interessant: 11 unglaubliche Fakten über Tee

„Grüner Tee enthält, anders als schwarzer Tee, noch alle seine Wirkstoffe, da die Blätter nicht fermentiert werden“, erläutert Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Einer der Hauptbestandteile ist Koffein. „Koffein entwässert die Haut, was diese wiederum strafft.“

Grüner Machta Tee in Tasse

Grüner (Matcha-)Tee ist nicht nur gut für unsere Gesundheit, sondern auch für unsere Haut
Foto: Getty Images

Anzeige: Grüner-Tee fürs Gesicht? Aber klar doch!

Außerdem sei der Tee in der Lage, die Zellen besonders gut mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. „Neben Koffein enthält grüner Tee Tannine, Vitamine, Mineralien und weitere Spurenelemente – Stoffe, die die Hautgesundheit unterstützen“, zählt Huber auf. Und: „Seine antioxidative Wirkung hilft der Haut, sich zu schützen und regelmäßig zu erneuern.“

Wir sind auch auf Flipboard: stylebook_de – hier folgen!

Grundsätzlich eignen sich Kosmetika mit grünem Tee für alle Hauttypen. Die Kosmetikexpertin rät aber insbesondere bei anspruchsvoller und empfindlicher Haut dazu. „In Shampoos wirkt grüner Tee beruhigend für die Kopfhaut und klärend bei fettigem Haar.“