Wie ist ihr das gelungen?

Neue Wow-Fotos im Bikini! SO sieht Mariah Carey nicht mehr aus

Pop-Diva Carey beim Shoppen
Mariah Carey im Mai 2017 – wenige Monate später ließ sie sich ein Magenband einsetzen
Foto: dpa Picture Alliance

Nach einer Magenband-OP im Jahr 2017 präsentiert Mariah Carey ihren Fans immer wieder ihren erschlankten Body bei Instagram. Neue Fotos im Bikini zeigen einmal mehr, wie diszipliniert die Sängerin an sich gearbeitet hat.

Die Haare noch feucht vom Wasser, das Lachen echt und authentisch: Mariah Careys neue Postings aus dem Neujahrsurlaub zeigen eine Frau, die ganz mit sich im Reinen zu sein scheint. Selbstbewusst im Mini-Blinkeblinke-Bikini, der Bauch flach und durchtrainiert. Und die Fans sind prompt ganz aus dem Häuschen!

Bereits bei den „American Music Awards“ im vergangenen Oktober hatte Carey im perfekten Glam-Look Mariah Carey für Furore gesorgt: Das Kleid des kuwaitischen Designers Yousef Aljasmi mit viel Bling-Bling und noch mehr Spitze setzte perfekt ihre unglaublich erschlankten Kurven in Szene – Kurven, die in den vergangenen Jahren für viel Häme und Spott gesorgt hatten. Und die jetzt endgültig der Vergangenheit anzugehören scheinen!

Maria Carey bei den American Music Awards 2018

Mariah Carey posiert bei den American Music Awards mit strahlendem Lächeln und Wahnsinns-Silhouette
Foto: Getty Images

Auch interessant: Diese 13 Styling-Tricks machen sofort schlanker

Erfolgsrezept: Magenband & Zuckerverzicht

Bereits im Sommer 2018 hatte der deutliche Gewichtsverlust der Pop-Diva für Aufsehen gesorgt, als sie Schnappschüsse aus dem Yacht-Urlaub mit ihren Zwillingen Monroe und Moroccan sowie On-Off-Lover Bryan Tanaka auf Instagram gepostet hatte. Vor traumhafter Kulisse posierte die Sängerin in einem Swimsuit, der ihren deutlich erschlankten Körper in Szene setzte. Keine Spur mehr vom ehemaligen Wohlfühlbäuchlein. Doppelkinn? Fehlanzeige.

Auch interessant: 5 einfache Mode-Tricks, die Sie schlanker wirken lassen

Mariah Carey im Februar 2017

Angeblich ließ sich die Diva in der Vergangenheit regelmäßig in ihre Kleider einnähen
Foto: Getty Images

Erfolg dank Magenband & Disziplin

Laut der englischen Promi-Website „Page Six“ sollen seit einem Jahr mehr als 30 Kilo geschmolzen sein – dank einer Kombination aus Medizin und eiserner Disziplin. Den Anfang machte eine Magenband-OP, eine Ernährungsumstellung tat ihr Übriges: Zucker und Brot strich die Sängerin komplett von ihrem Speiseplan. Und: „Mariah arbeitet mit einem Personal Trainer und einem Ernährungsberater zusammen, um ihr Gewicht zu reduzieren und ihren Körper wieder in Form zu kriegen“, zitierte die Website „HollywoodLife“ eine Quelle im Juni.

Auch interessant: Warum Kohlenhydrate beim schlank bleiben helfen

Raus aus der Jojo-Falle

In den vergangenen Jahren hatte Maria Carey immer wieder mit Figurschwankungen für Schlagzeilen gesorgt, diverse Diätprogramme zogen meist den unschönen Jojo-Effekt nach sich. Ein Auf und Ab, das von Medien und Fans diskutiert und kommentiert wurde. Die Pop-Diva konterte stets selbstbewusst mit XXL-Dekolleté, wenig Stoff und Kleidern, die ihren voluminösen Körper noch betonten. Die Laune schien dennoch zu leiden, oft schien Carey genervt und unzufrieden. Jetzt hat sie ihr Strahlen zurück – und auch karrieretechnisch läuft es gut: Im vergangenen November veröffentlichte sie mit „Caution“ ihr 15. Studioalbum, im Februar startet ihre Welttournee.

Themen