Royal-Watch

Nikolai von Dänemark – ganz schön hot, dieser Prinz!

Prinz Nikolai
Prinz Nikolai im November 2018 in Tokio. Dort lief für Dior über den Laufsteg.
Foto: dpa Picture Alliance

Er ist adlig, jung, groß gewachsen und hat extrem markante Gesichtszüge: Die Rede ist von Prinz Nikolai zu Dänemark. STYLEBOOK hat den Jung-Royal mal genauer unter die Lupe genommen.

Der extrem attraktive Nikolai ist der älteste Enkelsohn von Königin Margrethe II von Dänemark, sein Vater Prinz Joachim zu Dänemark ist der jüngere Bruder des Kronprinzen, was den 19-Jährigen derzeit auf Platz 7 der dänischen Thronfolge rangieren lässt.

Seine Familie

Nikolai hat noch einen jüngeren Bruder, Felix (14). Ansonsten sind die Familienverhältnisse bunt durcheinander gewirbelt: Seine Eltern, Prinz Joachim von Dänemark und Alexandra von Frederiksborg, trennten sich bereits 2005, beide heirateten danach neue Partner. Nikolais Vater ist bis heute mit Marie Cavallier verheiratet, mit der er wiederum zwei Kinder hat, die Halbgeschwister von Prinz Nikolai. Seine Mutter trennte sich 2015 von Ehemann Nummer zwei, der lange Zeit die Rolle des Ersatz-Papas für Nikolai übernommen hatte.

Prinz Nikolai mit seiner Patchwork-Familie

Patchwork at its best! Nikolai mit seiner Mutter Alexandra und Bruder Felix (rechts). Daneben Prinz Joachim von Dänemark mit seiner neuen Frau Marie und den Kindern Henrik und Athena.
Foto: dpa Picture Alliance

Seine Karriere

2018 machte der dänische Royal seinen Abschluss am Internat Herlufsholm, eine der ältesten und renommiertesten Schulen Dänemarks. Lange wurde von Königshaus-Experten spekuliert, in welche Richtung Nikolai nach seinem Abschluss gehen würde: Er spricht zahlreiche Sprachen, ist musikalisch und auch ein Studium im Bereich Wirtschaft oder Staatswissenschaften stand zur Debatte. Seine Modelkarriere lief nebenbei, bereist zu Schulzeiten hatte Nikolai damit begonnen. 

Prinz Nikolai von Dänemark

Wieder für Dior gebucht: Nikolai im Sommer 2018 in Paris
Foto: dpa Picture Alliance

Doch entgegen aller Erwartungen begann er nach seinem Abschluss zunächst eine Ausbildung als Reserveoffizier, die er jedoch nach einigen Monaten abbrach. Er wolle sich doch mehr auf das Modeln konzentrieren, hieß es damals. Und das scheint sich zu lohnen: Neben Laufsteg-Jobs für große Marken zierte der Prinz sogar schon das Cover der ukrainischen „Vogue“. Die Entscheidung brachte ihm allerdings auch Kritik ein. So distanzierte sich im Herbst 2018 sogar das Königshaus von einer Kampagne Nikolais für den Autovermieter Sixxt, der Grund: Mitgliedern des Königshauses sei es untersagt, mit ihrem Namen zu werben. Das berichtete unter anderem die Gala.

Auch interessant: Kannten Sie bereits den Cousin von Prinz Harry, Arthur Chatto?

Sein Privatleben

William, Harry, Carl-Philip – das Gros der jungen europäischen Prinzen ist längst glücklich unter der Haube. Doch wie sieht es mit dem Beziehungsstatus des dänischen Mädchenschwarms aus? Lange stand nicht fest, ob der attraktive Nikolai Single oder vergeben ist. Vor einigen Monaten wollte allerdings die dänische Illustrierte „Taet paa“ herausgefunden haben, dass er mit seiner ehemaligen Klassenkameradin Benedikte Thoustrop liiert sei. Wer auch immer an Nikolais Seite ist, kann sich nicht nur über einen hübschen Anblick freuen, sondern auch über leckeres Essen: Wie er laut Gala in einem Interview mit der ukrainischen „Vogue“ erzählte, bereitet er besonders gerne Crème brulée zu. Nur einen Haken hat der Traumprinz: Außer seinem Titel hat Nikolai keine Ansprüche auf Ländereien oder größere Besitztümer.

Themen