Mit Hailey Baldwin beim Tätowierer

Kendall Jenner pfeift auf Tattoo-Verbot

Ihre Schwester Kim Kardashian (34) wird gar nicht erfreut sein: Kendall Jenner (19) hat sich tätowieren lassen, und zwar ausgerechnet an der Hand. Doch keine Sorge – das Tattoo ist kaum zu sehen.


Hat Kendall Jenner sich vielleicht sogar das kleinste Tattoo der Welt stechen lassen? An ihrem Mittelfinger prangt nun ein kleiner, weißer Punkt. Gemeinsam mit Freundin Hailey Baldwin (18) war das Topmodel in einem New Yorker Tattoo-Studio zu Gast.

Kim kann beruhigt sein: Kendall Jenners weißes Tattoo fällt kaum auf

Kim kann beruhigt sein: Kendall Jenners weißes Tattoo fällt kaum auf Kendall Jenner. Foto: Getty Images

Der weiße Punkt
Der Hollywoodspross ließ sich ein kleines „g“ hinter das linke Ohr stechen – Kendall setzte lieber auf den Mini-Punkt in Weiß. Welche Bedeutung sich hinter diesem ungewöhnlichen Motiv verbirgt, hat die brünette Schönheit noch nicht verraten. Offenbar handelt es sich dabei aber um eine Art Freundschaftsbeweis:

It's the little things that matter #hillsongnyc #jonboytattoo

A post shared by c/s ∴jon✞boy∴ p/v (@jonboytattoo) on

Auf das Instagram-Foto von ihrem Körperbildchen im Kleinformat hat sich ein weiterer Finger mit dem gleichen weißen Punkt geschlichen. Offenbar haben sich ihre Kumpels Joe Termini und Harry Hudson ebenfalls verschönern lassen.

TattooTime #jonboytattoo

A post shared by c/s ∴jon✞boy∴ p/v (@jonboytattoo) on

Das Problem mit dem „für immer“
Mit ihrer Tätowierung liegt Kendall Jenner voll im Trend. Weiße Tinte ist total angesagt und auch Models können sich heute ein paar Bilder stechen lassen, wie beispielsweise ihre gute Freundin Cara Delevingne (22) beweist. Im Interview mit dem „Allure“-Magazin verriet Kendall jedoch kürzlich, dass sie vor Tattoos großen Respekt habe: „Ich habe ein Problem mit dem ‚für immer‘. Und meine Schwester Kim sagt immer: ‚Klebe keinen Aufkleber auf einen Bentley!‘“ Die Regel hat Kendall nun gebrochen – wenn auch nur minimal.