Künstler macht Politiker cool

Angela Merkel wird zur Hipster-Braut

Angela Merkel wird zur Hipster-Braut
Nichts gegen Ihren üblichen Style, Frau Merkel, aber als Hipster-Girl gefallen Sie uns noch ein bisschen besser! Für die weiteren Polit-Persönlichkeiten, denen Amit Shimoni ein cooles Make-Over verpasst hat –
Foto: Amit Shimoni
Angela Merkel wird zur Hipster-Braut
Eine spezielle Frisur hatte er schon vorher. Mit etwas mehr Schwung, einem knalligen Hemd und dem einen oder anderen Tattoo wird Trump zum Beachboy
Foto: Amit Shimoni
Angela Merkel wird zur Hipster-Braut
Dreadlocks und nackte (tätowierte) Arme stehen Barack Obama (55) mindestens genauso gut wie Anzug und Schlips
Foto: Amit Shimoni
Angela Merkel wird zur Hipster-Braut
Coole Braut! Mit Dip-Dye und Palmenshirt kann man sich Hillary Clinton (69) eher als Popstar vorstellen denn als Politikerin
Foto: Amit Shimoni
Angela Merkel wird zur Hipster-Braut
Queen Elisabeth II. (90) als Blumenmädchen, das mit ihren Accessoires auch ein wenig an SATC-Ikone Carrie Bradshaw erinnert – so würde die Monarchin sicherlich frischen Wind in den Buckingham Palace bringen
Foto: Amit Shimoni
Angela Merkel wird zur Hipster-Braut
So, wie Amit Shimoni Wladimir Putin (64) darstellt – mit verschmitztem Lächeln, Schmalzlocke und Bärtchen – kommt Russlands Präsident wie der Hipster von nebenan daher
Foto: Amit Shimoni

Kanzlerin Angela Merkel (62) im coolen Berlin-Mitte-Look statt obligatorischen Hosenanzug? Das kann man sich wahrlich nur schwer vorstellen. Dem isrealischen Künstler Amit Shimoni (31) gelang das richtig gut! Für sein Projekt HIPSTORY verpasste er gleich mehreren Politikern – darunter US-Präsident Donald Trump (70), Barack Obama (55), Wladimir Putin (64) und einige mehr – einen modernen Hipster-Style.


Foto: Amit Shimoni

Die deutsche Kanzlerin mit blondiertem Haar, Nasenring und Hut, der neue US-Präsident mit Undercut, wilder Föhnwelle und fantasievollem Flamingo-Hemd – . Aber darum geht es bei diesem coolen Projekt eigentlich gar nicht.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Amit Shimoni, der hinter HIPSTORY steckt (Kreuzung aus „Hipster“ und „History“, also „Geschichte“), beabsichtigte keine Polit-Satire. Vielmehr möchte er seine Generation zum Lächeln bringen – und auch ein wenig zum Nachdenken anregen. „In unserer Ära hat man alle Ideologien verloren“, glaubt der 31-Jährige. Die ständige Jagd nach neuen Styles und Mode-Trends, mit dem einzigen Zweck der Selbstdarstellung, könnten sich die Führungspersönlichkeiten der Welt nicht erlauben. Um seine Gedanken darzustellen, machte Shimoni es ihnen ausnahmsweise möglich.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Auf Instagram und Facebook macht Shimonis tüchtig Alarm für sein jüngstes, cooles Projekt, das er seit einigen Wochen in einem Bildband vertreibt. Es hätte es sich aber übrigens schon früher gelohnt, ein wenig auf seiner offiziellen Website „Shimoni-Illustration.com“ zu stöbern. Der Israeli hat schon als Kind die Lieber zur Kunst entdeckt und sie mit 21, nachdem er drei Jahre lang Militärdienst geleistet hatte, zu seinem Hauptberuf gemacht. Heute betreibt er ein Studio in Tel Aviv, seine Arbeiten wurden bereits in internationalen Art-Metropolen, darunter Berlin und New York, ausgestellt. 

Die besten Motive aus Amit Shimonis Hipstory zeigen wir oben in der Bildergalerie!


Themen