Luxus-Girl wird zur Billig-Marke

Jetzt gibt’s Paris Hilton bei Lidl im Sale

Derber Tiefschlag für Paris Hilton: Ihre Beauty-Kollektion, die sie via Lidl verkaufen wollte, ging so schlecht über den Ladentisch, dass der Discounter sie jetzt mit hohen Rabatten loswerden will. Schadet das der Hotelerbin?


Bevor Kim Kardashian (36) und ihre Familie jeden Gossip-Talk dominierten und mit ihren Produkten von Parfüm über Lippenstift bis App den Markt bedienten, galt Paris Hilton als das ultimative It-Girl. Alles, worauf ihr Namen stand, wurde zum Kassenschlager. Doch auf diesen Effekt kann sich die Hotel-Erbin anscheinend nicht mehr verlassen:

Paris Hilton hat sich über die Jahre ein Beauty- und Fashion-Imperium aufgebaut. Bei Lidl boomten ihre Produkte nun allerdings nicht so gut

Paris Hilton hat sich über die Jahre ein Beauty- und Fashion-Imperium aufgebaut. Bei Lidl boomten ihre Produkte nun allerdings nicht so gut Paris Hilton. Foto: Getty Images

Paris hilton im supersale

Bereits Ende Dezember 2016 launchte Hilton die Beauty-Serie beim Discounter mit den alt bekannten Worten: „Ich bin so aufgeregt.“ Zu der Reihe „The Secret of Paris“ gehören unter anderem ein Glätteisen, Bürsten und ein Ionen-Haartrockner, mit 34,99 Euro das teuerste Produkt der Linie. Doch das Geschäft mit Paris lief bei Lidl offenbar nicht so gut. Mittlerweile bietet die Supermarktkette alle Teile mit Rabatten bis zu über 60 Prozent an. Ist die Karriere von Hilton damit am Ende?

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Mitnichten. Auch viele deutsche Promis kooperieren mit großen Discountern. Jette Joop (48) etwa designte für Aldi, Sophia Thomalla (27) wirbt für „Lesara“, die Beauty- und Modemarke von Lidl. Dass Hiltons Marke nicht mehr so boomt wie noch vor zehn Jahren, liegt auf der Hand, zu groß ist die Konkurrenz durch ihre einstmals beste Freundin Kim Kardashian geworden. Dennoch dürfte Paris sich nicht über zu wenig Einkommen beklagen: Ihre Taschen- und Schuhkollektionen laufen in Ländern wie Slowenien oder Kolumbien sehr gut. Mittlerweile gibt es über 40 Paris-Hilton-Stores rund um den Globus. Und das ist nicht alles.

Get the look here: @LidlDe #HereComesParis #Blonde #Curly

A post shared by Paris Hilton (@parishilton) on

so erfolgreich ist sie trotzdem noch

Außerdem versucht Paris Hilton, ihr geschätztes Vermögen von umgerechnet fast 100 Millionen Euro jetzt noch mit einer eigenen Hotelkette aufzustocken. Die soll in Dubai, New York und Las Vegas ihren Anfang machen. Die Rabattaktion bei Lidl gerät bei diesen Dimensionen sicherlich schnell in Vergessenheit.

Anzeige: Ein Hauch von Paris – mit diesem Parfum von der verführerischen Seite zeigen!

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!