Designer ganz offen

Harald Glööckler: »Ich bin ein wandelndes Ersatzteillager

Harald Glööckler
Ob Botox oder Wangen anheben, der 53-jährige hat bereits einiges an sich machen lassen
Foto: Getty Images

Modeschöpfer Harald Glööckler liebt es schrill und pompös, das ist kein Geheimnis. Gegenüber der Deutschen Presseagentur bestätigte er jetzt, dass ohne Visagisten bei ihm nichts gehe.

Der „Prince of Pompös“ bezeichnet sich denn auch selbst scherzhaft als „wandelndes Ersatzteillager“. Er habe sich unter anderem die Wangen anheben und auch Botox spritzen lassen, wird Glööckler zitiert.

Glööckler liebt die Veränderung

, so der Designer weiter. Deshalb beschäftige er ein Heer von Visagisten und besitze etwa 200 Perücken. „Ich liebe die Veränderung – aber nur, wenn ich sie selbst herbeiführe.“

Auch interessant: So lief die 1. Chanel-Show ohne Karl Lagerfeld

Der Modedesigner fällt vor allem durch seine extravaganten und pompösen Looks auf
Foto: Getty Images

Viel Strass und Glitzer

Glööckler hat sich als Modedesigner und Unternehmer einen Namen gemacht, bekannt wurde er vor allem durch seine strassbesetzten und glitzernden Kreationen. Neben Mode kreiert der 53-jährige auch Möbel, Wohnaccessoires und Tapeten. Als Autor verarbeitete er seine persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen, Gefühle und Ideen in zahlreichen Büchern.