Von der Natural Beauty zum OP-Opfer

Die schockierende Verwandlung der Priscilla Presley

Pricilla Presley 1981 und 2018
Pricilla Presley 1981 und 2018 – ihr verzweifelter Wunsch, äußerlich nicht altern zu wollen, hat schon lange dramatische Züge angenommen
Foto: Getty Images

Durch ihre Ehe mit Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (†42) wurde Priscilla über Nacht berühmt. Auch nach der Scheidung folgten ihr die Paparazzi auf Schritt und Tritt, während sie sich einem Beauty-Eingriff nach der anderen unterzog. Aktuelle Fotos der heute 73-Jährigen zeigen die erschreckenden Folgen ihres Schönheitswahns. STYLEBOOK über die Verwandlung der Priscilla Presley.

Auch wenn die Scheidung bereits 1973 erfolgte – Priscilla Presley wird immer die ewige Ex von Elvis Presley bleiben.

Die 1960er-Jahre: Eine verbotene Liebe

Zarte 14 Jahre war Priscilla alt, als sie 1959 im deutschen Bad Nauheim den dort stationierten, zehn Jahre älteren Elvis kennenlernt. Es war laut eigener Aussage Liebe auf den ersten Blick, die Romanze überdauerte sogar zwei Jahre, nachdem Presley Deutschland verlassen hatte und sich die beiden in der Folge nicht sahen.

1962 kam es zum Wiedersehen, und es entwickelte sich schließlich eine Beziehung. Für die Zeit ungewöhnlich: Die in einer katholischen Mädchenschule erzogene Priscilla erhielt tatsächlich das Einverständnis ihrer Eltern, mit Elvis in „wilder Ehe“ in seiner Villa Graceland in Memphis zu wohnen. Der damals schon weltberühmte Musiker versprach gleichermaßen ihren Eltern, Priscilla zu heiraten, sobald sie volljährig werde. Am 1. Mai 1967 war es in Las Vegas so weit, und tatsächlich soll seine junge Braut bis zur Hochzeitsnacht Jungfrau gewesen sein.

Priscilla Presley bei ihrer Hochzeit mit Elvis am 1. Mai 1967

Wunderschön: die strahlende Priscilla und ihr ebenso strahlender Ehemann Elvis Presley
Foto: Getty Images

Die 1970er-Jahre: Priscilla muss sich neu erfinden

Nach der offiziellen Trennung 1972 und der Scheidung im darauf folgenden Jahr will Priscilla allen beweisen, dass sie es auch ohne ihren weltberühmten Ehemann schafft. In Beverly Hills eröffnet sie die Boutique Bis & Beau, wo Prominente wie Cher, Lana Turner, Natalie Wood, Julie Christie und Eva Gabor zu ihrem Kundenstamm gehören. Zu jener Zeit entwickelt sie ihren Hang zu extravaganten Looks.

Priscilla Presley 1974 vor ihrer Boutique in Beverly Hills

Priscilla Presley 1974 vor ihrer Boutique in Beverly Hills
Foto: Getty Images

Der Job als Boutique-Besitzerin erfüllt Priscilla nicht lange, 1976 schließt sie das Geschäft. Sie ist zwar geschieden, aber immer noch jung, attraktiv und begehrenswert. Was liegt da näher als eine Model- und Schauspielkarriere?

1976: Fotoshooting auf Priscilla Presleys Anwesen in Beverly Hills

Fotoshooting auf Priscilla Presleys Anwesen in Beverly Hills
Foto: Getty Images

Die 80er- und 90er-Jahre: Jung bleiben um jeden Preis

Priscilla Presleys Schauspielkarriere läuft ordentlich. In der TV-Serie „Dallas“ spielt sie fünf Jahre lang die Rolle der Jena Wade, hat zahlreiche Gastauftritte in anderen Shows. Am bekanntesten dürfte ihre Hauptrolle in der dreiteiligen Kult-Komödie „Die nackte Kanone“ gewesen sein. Ihre Nase wirkt allerdings bereits Ende der 80er auffällig schmal und stupsig.

Priscilla Presley 1988 bei den Dreharbeiten zu „Die nackte Kanone“

Priscilla Presley 1988 bei den Dreharbeiten zu „Die nackte Kanone“
Foto: Getty Images

In den 1990ern ist ihr deutlich anzusehen, dass ihr der Druck, dauerhaft schön und jung zu bleiben, zusetzt. Beim Launch ihrer eigenen Parfum-Marke präsentiert sie sich geliftet und gestrafft. Die Folge: Ihr Gesicht bekommt diesen unnatürlichen „katzenhaften“ Ausdruck.

Priscilla Presley im März 1990 bei der Präsentation des Parfums „Moments“

Priscilla Presley im März 1990 bei der Präsentation des Parfums „Moments“
Foto: Getty Images

Auch interessant: Renée Zellweger spricht offen über Beauty-OPs

2000er bis heute: Priscilla im OP-Marathon

Ab der Jahrtausendwende scheint sie Dauergast beim Beauty-Doc zu sein, Fans zeigen sich immer wieder entsetzt über ihren starrer werdenden Blick, die wächsernen Gesichtszüge und den maskenhaften Ausdruck um ihre Augen herum.

Priscilla Presley 2001 bei der Premiere zu „Harry Potter und der Stein der Weisen“ in Westwood, Kalifornien

Priscilla Presley 2001 bei der Premiere zu „Harry Potter und der Stein der Weisen“ in Westwood, Kalifornien
Foto: Getty Images

Auffällig wird, dass es von da an kaum mehr ein aktuelles Bild gibt, auf dem Priscilla lächelt. Stattdessen wirkt das einstige Model meist müde, abgekämpft und innerlich abwesend. Mit den Falten ist die Lebendigkeit aus ihrem Gesicht gewichen.

Priscilla Presley 2016 auf einem Event in Hollywood

Lächelt kaum mehr: Priscilla Presley 2016 auf einem Event in Hollywood
Foto: Getty Images

Dann der Schock-Auftritt im Juli 2018: Priscilla Presley bleich, der Blick traurig und leer, über der schmalen Nase klebt ein Pflaster.

Priscilla Presley im Juli 2018 in L.A.

Priscilla Presley demonstriert im Juli 2018 in L.A gegen den Handel von Hundefleisch
Foto: Getty Images

Da es sich um ein Foto von einer Protestaktion handelt, bei der Priscilla Presley mit anderen Stars wie Kim Basinger gegen Hundefleisch-Handel in Südkorea protestierte, hat sie vermutlich ihr Gesicht extra hell geschminkt und mit rotem Kajal etwas nachgeholfen – als Zeichen ihrer traurigen Wut über den Tier-Skandal. Dennoch: Der Kontrast zu jenem strahlenden und natürlich schönen Mädchen, das sie einst war, ist erschreckend. Elvis‘ einst wunderschöne Braut scheint nur noch eine ferne Figur der Träume zu sein.