Worst Dressed der MTV Awards 2014

Haben diese Stars keinen Stylisten?

Am Sonntag wurden in Glasgow die „MTV Music Awards“ vergeben. Während auf der Bühne die Pop-Sternchen für ihre musikalischen Leistungen Preise absahnten, schlitterten sie hingegen mit ihren Outfts nur knapp an einer modischen Vollkatastrophe vorbei...

Am Sonntag wurden in Glasgow die „MTV Music Awards“ vergeben. Während auf der Bühne die Pop-Sternchen für ihre musikalischen Leistungen Preise absahnten, schlitterten sie hingegen mit ihren Outfts nur knapp an einer modischen Vollkatastrophe vorbei...

Bei vielen Film- und Musik-Awards sind die aufregenden Kleider der Stars das eigentliche Highlight des Abends. Bei den gestrigen „MTV Europe Music“-Awards hingegen wollte man als Gast aber am liebsten die Augen schließen und nur die Musik hören…

Outfits des Grauens
Glitzernde Kleidchen im Barbie-Stil, bauchfreie XXS-Blazer oder mausgraue Wolken-Gardinen, getragen als Roben – fast alle Abendkleider hätten gestern Abend die „Goldende Himbeere“ für das schlechteste Bühnenkostüm verdient. Und obwohl viele Stars sich an dem Abend mehrmals umzogen, wurden die neuen Outfits nicht unbedingt besser. Selbst Rapperin Nicki Minaj (31), die durch den Abend führte, konnte bei keinem einzigen Outfit punkten – trotz achtmaligem (!) Kleiderwechsel!

Highlight des Abends
Aber wo viel Schatten ist, gab es dann doch ein wenig Sonne. Topmodel Jourdan Dunn (24) zeigte zwar auch wie die anderen Gäste viel Haut, doch zumindest im stilvollen Rahmen. Denn mit einem schwarzen Abendkleid liegt man einfach immer auf der sicheren (Mode-)Seite. So funktioniert der gelungene Red-Carpet-Auftritt, liebe Musikerinnen!

Die musikalischen Gewinner:
„Best Female Act“: Ariana Grande

„Best Male Act“: Justin Bieber

„Best Pop Act“ und „Biggest Fans“: One Direction

„Best Rock Act“: Linkin Park

„Best Hip-Hop-Act“: Nicki Minaj

„Best Look“: Kate Perry